Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information
Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information
Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Show image information

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Photo: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Nachricht

|

Seminar im WS 16/17: Einführung in religionspädagogischen Untersuchungsmethoden - eine methodische Begleitung von Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten

Das Seminar dient der Grundlegung religionspädagogischer Untersuchungsmethoden insbesondere durch die intensive Auseinandersetzung mit religionspädagogischen Studien und deren Untersuchungsdesigns. Das Seminar bietet zudem gezielt einen Raum, in dem Ihr Untersuchungsdesign, welches Sie im Kontext von Studien-; Bachelor- oder Masterarbeiten entwickeln, vorgestellt und reflektiert werden kann. Die inhaltliche Ausrichtung orientiert sich an den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und kann auch Einführungen in Auswertungsmethoden beinhalten. Die Termine werden im Rahmen der ersten Sitzung gemeinsam vereinbart. Möglich sind statt der wöchentlichen Termine auch intensive Arbeitsphasen im Kontext von Blockterminen.
Das Seminar versteht sich als unterstützendes Angebot und ist curricular nicht verankert. Sie erhalten nach Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung.

Hier finden Sie weitere Angaben.

The University for the Information Society