Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Kopfschutz-Kopfschmuck, Julia Schäfer Bildinformationen anzeigen
Virenmund (Herpesvirus), Alexandra Knie Bildinformationen anzeigen
Metamorphose, Mira Hein Bildinformationen anzeigen
Ausstellungsansicht: Zu Tisch, bitte! 
Raum für Kunst, Paderborn 2012
Foto: Alexandra Knie Bildinformationen anzeigen
Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Kindheitstraum(a), Christina Kolodeshnyi Bildinformationen anzeigen
Textildepot LVR-Industriemuseum, Schuhe um 1900, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen
Privatfotografie 1920er Jahre, Quelle: Privat Bildinformationen anzeigen

Kopfschutz-Kopfschmuck, Julia Schäfer

Virenmund (Herpesvirus), Alexandra Knie

Metamorphose, Mira Hein

Ausstellungsansicht: Zu Tisch, bitte! Raum für Kunst, Paderborn 2012 Foto: Alexandra Knie

Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat

Kindheitstraum(a), Christina Kolodeshnyi

Textildepot LVR-Industriemuseum, Schuhe um 1900, Quelle: Privat

Objektfotografie im Museum, Oberteil 1930er Jahre, Quelle: Privat

Privatfotografie 1920er Jahre, Quelle: Privat

|

„Flowery Industry“- Messestand der Universität Paderborn auf der CREATIVA 2020

Auch in diesem Jahr wird das Fach Textil der Universität Paderborn wieder mit einem Messestand auf der CREATIVA, Europas größter Messe für kreatives Gestalten, vertreten sein. Die CREATIVA findet vom 18. bis 22. März 2020 in den Westfallenhallen Dortmund statt. Unter der Leitung von Prof. Alexandra Kürtz und Linda Menke haben fünf Textilstudentinnen ein Semester lang einen Ausstellungsstand konzipiert und organisiert. Die kuratierten Ausstellungsstücke stehen unter dem Motto „Flowery Industry“. Sie zeigen verschiedenste Designs und Gestaltungen, mit denen Studierende innerhalb ihres Studiums textile Werke kreiert haben. Darunter eine künstlerische Technik, welche viel Fingerspitzengefühl erfordert und schon fast in Vergessenheit geraten ist: Das Klöppeln. Aber auch konzeptionelle Werke, welche sich mit den Themen Zero Waste, eine Technik zur möglichst abfallfreien Produktion von Textilien oder Urbanisierung befassen, werden zu sehen sein.

Darüber hinaus finden Workshops unter der Anleitung der Studierenden statt, bei denen Besucher*nnen eine eigene Stofftasche individuell designen können. Es können zwei textile Techniken ausprobiert und kombiniert werden. Zur Auswahl stehen zum einen der Siebdruck und zum anderen das „Punching Needle“ Verfahren, eine Sticktechnik. Der Workshop findet jeden Tag ab 13 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr mit offenem Ende statt. Für den Workshop sind ca. 1,5 Stunden angesetzt. Die Anmeldung erfolgt im Vorhinein online. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich während der Messe für die noch freigebliebenen Plätze anzumelden. Außerdem können sich Interessenten am Stand über die Studiengänge Mode-Textil-Design im Zwei-Fach-Bachelor sowie Textil auf Lehramt (BA/MA) informieren. BesucherInnen finden den Ausstellungsstand in Halle 6 C.48.

CREATIVA ∙ Westfalenhallen ∙ Strobelallee 45 ∙ 41139 Dortmund
Universität Paderborn  Fach Textil  Studiengänge: Mode-Textil-Design & Lehramt Kontakt: kuertz(at)mail.uni-paderborn(dot)deInstagram.com/mode_textil_design_uni_pb 


Workshop zum Siebdruck und Punshing Needling
Mi. 18.03.2020: ab 13 Uhr
Do. 19.03.2020: ab 13 Uhr
Fr. 20.03.2020: ab 13 Uhr
Sa. 21.03.2020: ab 13 Uhr
So. 22.03.2020: ab 11 Uhr

Die Anmeldung zu den Workshops ist am Messestand (H6.C.48) oder unter folgendem Link möglich: https://docs.google.com/document/u/0/d/1Fti_7flgIkk1t9EOqG9NdI4tIWQCTF0ub5CXBghlGr0/edit


 

|

„Flowery Industry“- Messestand der Universität Paderborn auf der CREATIVA 2020

Auch in diesem Jahr wird das Fach Textil der Universität Paderborn wieder mit einem Messestand auf der CREATIVA, Europas größter Messe für kreatives Gestalten, vertreten sein. Die CREATIVA findet vom 18. bis 22. März 2020 in den Westfallenhallen Dortmund statt. Unter der Leitung von Prof. Alexandra Kürtz und Linda Menke haben fünf Textilstudentinnen ein Semester lang einen Ausstellungsstand konzipiert und organisiert. Die kuratierten Ausstellungsstücke stehen unter dem Motto „Flowery Industry“. Sie zeigen verschiedenste Designs und Gestaltungen, mit denen Studierende innerhalb ihres Studiums textile Werke kreiert haben. Darunter eine künstlerische Technik, welche viel Fingerspitzengefühl erfordert und schon fast in Vergessenheit geraten ist: Das Klöppeln. Aber auch konzeptionelle Werke, welche sich mit den Themen Zero Waste, eine Technik zur möglichst abfallfreien Produktion von Textilien oder Urbanisierung befassen, werden zu sehen sein.

Darüber hinaus finden Workshops unter der Anleitung der Studierenden statt, bei denen Besucher*nnen eine eigene Stofftasche individuell designen können. Es können zwei textile Techniken ausprobiert und kombiniert werden. Zur Auswahl stehen zum einen der Siebdruck und zum anderen das „Punching Needle“ Verfahren, eine Sticktechnik. Der Workshop findet jeden Tag ab 13 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr mit offenem Ende statt. Für den Workshop sind ca. 1,5 Stunden angesetzt. Die Anmeldung erfolgt im Vorhinein online. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit sich während der Messe für die noch freigebliebenen Plätze anzumelden. Außerdem können sich Interessenten am Stand über die Studiengänge Mode-Textil-Design im Zwei-Fach-Bachelor sowie Textil auf Lehramt (BA/MA) informieren. BesucherInnen finden den Ausstellungsstand in Halle 6 C.48.

CREATIVA ∙ Westfalenhallen ∙ Strobelallee 45 ∙ 41139 Dortmund
Universität Paderborn  Fach Textil  Studiengänge: Mode-Textil-Design & Lehramt Kontakt: kuertz(at)mail.uni-paderborn(dot)deInstagram.com/mode_textil_design_uni_pb 


Workshop zum Siebdruck und Punshing Needling
Mi. 18.03.2020: ab 13 Uhr
Do. 19.03.2020: ab 13 Uhr
Fr. 20.03.2020: ab 13 Uhr
Sa. 21.03.2020: ab 13 Uhr
So. 22.03.2020: ab 11 Uhr

Die Anmeldung zu den Workshops ist am Messestand (H6.C.48) oder unter folgendem Link möglich: https://docs.google.com/document/u/0/d/1Fti_7flgIkk1t9EOqG9NdI4tIWQCTF0ub5CXBghlGr0/edit


 

Pressemitteilung/ Einladung zur Vernissage PaderBorn – floating people

Vom Paderwasser in die Kleppart - Die Pader mit ihren vielen Quellen ist eine Lebensader dieser Stadt und so auch Ursprung für zahlreiche Menschen, die im Laufe der Zeit hier eine Heimat gefunden haben. Im Rahmen der Paderborner Museumsnacht am Samstag, 31. August, zeigt die KleppArt – Räume für Textiles und Kultur der Universität Paderborn das Projekt „Pader Born – floating people“ von Michel Ptasinski und Tobias Vorwerk. 
Die beiden Fotografen und Mitglieder vom Verein Cheezze e.V. portraitierten zehn Persönlichkeiten, die in Paderborn eine neue Heimat gefunden haben. 

 

Bereits am Pfingstsonntag 2019 zeigten sie ihre lebensgroßen Arbeiten schwimmend auf dem Wasser der Pader im Rahmen der jährlich stattfindenden Pader-Kultour. Die Installation auf dem fließenden Paderwasser stand hier metaphorisch für die Paderborner Gesellschaft, die diese Menschen trägt. Gleichzeitig stand die Pader aber auch für den oft so gefährlichen Weg über das Wasser, um eine neue, sichere Heimat zu finden. 


In der KleppArt übertragen die Fotografen ihr Projekt in die Vertikale. Die lebensgroßen Portraits zeigen sie frei im Raum hängend. Damit wollen sie bewusst die Auseinandersetzung und den Kontakt zu den abgebildeten Männern und Frauen herstellen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen nach Paderborn gekommen sind. Die Besucher sind dazu aufgefordert zwischen den Werken hindurchzugehen und den Menschen direkt in die Augen zu schauen. Das Besondere: Aufgrund der speziellen Drucktechnik auf Fahnenstoff sind die Personen von beiden Seiten erkennbar. Eine Lichtinstallation soll darüber hinaus das fehlende Element Wasser, das für die Fotografen projektentscheidend war, in die KleppArt bringen. 

 

Die Eröffnung findet am 31.08.2019 um 19:30 Uhr statt.

Begrüßung:        Prof. Alexandra Kürtz - Fach Textil, Universität Paderborn

                              Franziska Friese - künstlerische Mitarbeiterin im Fach Textil, Universität Paderborn

Einführung:        Frank Wolters - Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Paderborn

 

Dauer der Ausstellung:

01.09.2019 - 01.10.2019

Öffnungszeiten:

MI 17-19 Uhr, SA 12-14 Uhr

 

Abbildung: Thorsten Hennig, 2019.

 

Presse-Kontakt:

Franziska Friese

Telefon: 0160 5525698

Mail: franziskafriese(at)googlemail(dot)com

 

KleppArt, Kleppergasse 10, 33098 Paderborn

www.kleppart.de

www.facebook.com/kleppartpaderborn

www.instagram.de/kleppart

Die Universität der Informationsgesellschaft