Willkommen auf den Seiten des Belgienzentrums!

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zur Organisationsstruktur des Belgienzentrums (BELZ), zu Veranstaltungen und Studienangeboten.

Belgien fordert interessierte Bürger*innen, Lehrer*innen und Schüler*innen, Wissenschaftler*innen der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften sowie der Fachdidaktik und Vertreter*innen der Wirtschaft mit seiner Dreisprachigkeit, seiner auf Ausgleich und Kompromiss zielenden anspruchsvollen konstitutionellen Architektur, seinem kulturellen Reichtum und seiner Rolle als historisch bedeutsame Drehscheibe europäischer Geschichte und Politik heraus. Eine Beschäftigung mit diesem Land im Zentrum Europas bedeutet, sich mit dem Zusammenspiel von Regionen und Gemeinschaften auseinanderzusetzen und die facettenreiche Hauptstadt Belgiens in den Blick zu nehmen. Vielfalt und Vielsprachigkeit prägen den Alltag der Belgier*innen. Auf der Grundlage der ihnen eigenen sprichwörtlichen „Kunst, einen Kompromiss zu finden“, begegnen sie den hieraus resultierenden komplexen Aushandlungsprozessen mit dem Willen, ein produktives Ergebnis zu erzielen. Aufgrund seiner Vielgestaltigkeit ist Belgien ein Gegenstand mit großem Potenzial für eine mehrsprachige, interdisziplinäre und didaktisch ausgerichtete digitale Plattform, dem BelgienNet.

Neuigkeiten vom BELZ und BelgienNet

Foto (Universität Paderborn, Jennifer Strube): (v. l.) Eva Amedick erhält den Gutschein für die Reise nach Flandern von Yves Huybrechts, Mitglied des Vorstands des Belgienzentrums.
Foto (Universität Paderborn, Jennifer Strube): (v. l.) Eva Amedick erhält den Gutschein für die Reise nach Flandern von Yves Huybrechts, Mitglied des Vorstands des Belgienzentrums.

Unter dem Motto „Flandern im Fokus“ hat am 1. Juni der sechste Belgientag in Paderborn stattgefunden. Zahlreiche Besucher*innen nahmen an dem abwechslungsreichen Programm des Belgienzentrums (BELZ) der Universität teil – und das auch für einen guten Zweck. Gegen eine Spende zugunsten der „Flüchtlingshilfe Ukraine/Przemyśl“ der Stadt und des Kreises Paderborn wurden mit Unterstützung des Citymanagers Heiko Appelbaum auf dem Paderborner…

Mehr erfahren
© BELZ Mrsic
© BELZ Mrsic

Gabrijela Mrsic | November 2018 Im Rahmen der Basisveranstaltung Kulturwissenschaft im Wintersemester 2018/19 wurde unserem Kurs eine Reise nach Belgien gestattet. Diese Reise umfasste die sehenswerten Städte Antwerpen, Brüssel, Eupen und Lüttich. Vom 26. November bis zum 29. November fuhren wir quer durch Belgien mit Bus und Bahn. Ziel der Reise war es, Belgien kennenzulernen und ein Stück Belgien mit nach Paderborn zu nehmen. So teilten wir…

Mehr erfahren
© BELZ Gäste
© BELZ Gäste

Am 1. Juni 2022 fand der 6. Belgientag statt. Dieses Jahr fand der Belgientag in enger Kooperation mit der Stadt Paderborn und dem Gymnasium Theodorianum statt. Nach anregenden Diskussionen über Flanderns zentrale Position in Europa und Preisvergabe des Schulwettbewerbs 2022, unterhielt das Straßentheater Orkest Bazar und ein Poetry Slam zum Werk von Paul van Ostaijen das Publikum. Abends sprach Prof. Dr. Norbert Eke im Deelenhaus mit der…

Mehr erfahren
© BELZ
© BELZ

Eine weitere Studentin hat das Belgienzertifikat absolviert: Ich habe es sehr genossen, im Studium so viel über Belgien zu lernen. Der Fokus ist oft nur auf Frankreich gelegt, obwohl man in der Schule oder der Universität von einer frankophonen Welt redet. Die Exkursion nach Belgien hat mich dazu bewegt, mehr über Belgien zu lernen, was sich über meinen Bachelor erstreckt hat und im Master nun fortgesetzt wird. Es ist toll, dass unsere…

Mehr erfahren

Besuchen Sie noch bis zum 30.06. in der Universitätsbibliothek Paderborn die Wanderausstellung „Befallene Stadt/Besmette stad“ anlässlich des 125. Geburtstages von Paul van Ostaijen. Die Ausstellung zeigt künstlerische und literarische Antworten auf die Frage, inwieweit die Krise nach dem Ersten Weltkrieg mit aktuellen Krisen zu vergleichen ist. Ausgangspunkt der Ausstellung ist das Projekt Besmette Stad (Befallene Stadt) der…

Mehr erfahren
Kontakt

Universität Paderborn
Fakultät für Kulturwissenschaften
Belgienzentrum/BELZ
Warburger Straße 100
D-33098 Paderborn

Mail: belz@uni-paderborn.de
 

Vorstandsvorsitzende
Prof. Dr. Sabine Schmitz

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Prof. Dr. Johannes Süßmann

Sekretariat
Martina Welling
Tel.: +49 5251 60-2885

Webmaster
Dr. Resul Karaca

BELZ on tour

Möchten Sie über Aktivitäten des BELZ außerhalb der Universität Paderborn informiert sein? Hier finden Sie Berichte unserer Mitarbeitenden.