Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS Show image information
WBT-J.P. Remy Show image information
Tomas Kubes - VISITFLANDERS Show image information
www.milo.profi.be - VISITFLANDERS Show image information
WBT-J.P. Remy Show image information
WBT- A.Brancart Show image information
RSI Malmedy - eastbelgium.com Show image information
Show image information

www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

Tomas Kubes - VISITFLANDERS

www.milo.profi.be - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

WBT- A.Brancart

RSI Malmedy - eastbelgium.com

Photo: (C) Donato Morelli

Aktuelles

|

BELZ on Tour: Zu Besuch beim Stifter des Museums der Belgischen Streitkräfte in Deutschland

Am 31.08.2022 sind die BELZ-Mitarbeiter Resul Karaca und Yves Huybrechts nach Soest gefahren, um das Belgienzentrum gleich zweimal zu bereichern. Sie trafen sich dort mit Burkhard Schnettler, dem Stifter und Förderer des „Museums der belgischen Streitkräfte“, das der belgischen militärischen Präsenz in der Soester Umgebung und in Nordrhein-Westfalen gewidmet war. Weil das Museum vorübergehend aufgelöst wurde, war der Besuch ein Anlass, um erstens mit Herrn Schnettler ein ausführliches Interview über seine Sammelleidenschaft, die belgische Militärgeschichte in Deutschland, die Beziehungen zwischen den belgischen Soldaten und der deutschen Bevölkerung, sowie über die Zukunft des Museums zu führen. Zweitens war der Besuch auch eine Gelegenheit, um zahlreiche Bücher über belgische Geschichte und Militaria zu übernehmen, die Herr Schnettler im Zuge der Sammlungsumorganisation großzügig dem Belgienzentrum geschenkt hat. Die vielen, oft inzwischen vergriffenen Bücher sind eine willkommene Bereicherung für die BELZ-Bibliothek im Allgemeinen und die Leselounge im Besonderen.

In seiner Gesamtheit war das Museum ein einmaliges Zeugnis der Beziehungen zwischen Deutschland und Belgien seit dem Ersten Weltkrieg bis in die 1990er Jahre.  Im Museum in der Soester Adamkaserne waren bis 2018 tausende Exponate (Abzeichen, Uniforme, Waffen, alltägliche Gebrauchsobjekte, Fotos, usw.) und sogar rekonstruierte Sanitätsräume und Schreibstuben zu sehen, die das Leben der Soldaten in Deutschland veranschaulichen. Viele Belgier & Belgierinnen leben noch heute in der Umgebung von Soest.

Das Belgienzentrum dankt Herrn Schnettler für die Schenkung sowie auch für das ausführliche Interview, das ein inzwischen vielfach übersehenes Teil der belgisch-deutschen Geschichte eindrucksvoll beleuchtet. Auf die weitere Zusammenarbeit und die Eröffnung des neuen Museums freuen wir uns schon. Das Video vom Interview erscheint bald auf dem BelgienNet.

The University for the Information Society