Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English

Die Bereiche des Instituts

Photo: Yvonne Ruhose

|

Neue Veröffentlichung im Journal „Frontiers in Education“ aus dem Projekt merits

Ganz frisch akzeptiert worden ist ein Artikel von Nils Tolksdorf, Camilla Crawshaw und Katharina Rohlfing, in dem untersucht wurde, wie Kinder im Vorschulalter in einer Wortlernsituation ihre Bezugspersonen in die Interaktion entweder mit einem sozialen Roboter oder einer unbekannten Person im Sinne eines "social referencing" einbeziehen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Kinder ihren Bezugspersonen in der Interaktion mit dem Roboter signifikant häufiger zuwandten als in der Interaktion mit einer unbekannten Person.

Tolksdorf, Nils F., Crawshaw, Camilla E. and Rohlfing, Katharina J. (2020). Comparing the effects of a different social partner (social robot vs. human) on children's social referencing in interaction. Frontiers in Education. doi: 10.3389/feduc.2020.569615

Der Artikel ist Teil des Research Topics Growing up in a Digital World - Social and Cognitive Implications.

The University for the Information Society