Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Ev. Institut

Sibiu/Hermannstadt

Wer bei Rumänien nur an Vampire oder Graf Dracula denkt, kennt Land und Leute nicht wirklich. 

Die Stadt

Nicht ohne Grund wurde die 900 Jahre alte Stadt Hermannstadt von namhaften Zeitungen mehrmals als einer der idyllischsten Orte Europas beschrieben. Was den besonderen Charme dieser multikonfessionellen Stadt ausmacht ist wohl das harmonische Miteinander und die Toleranz füreinander, sowohl in der Vergangenheit als auch heute. Allein in der Altstadt finden sich u.a. die orthodoxe Kathedrale, die evangelische und römisch-katholische Stadtpfarrkirche, die reformierte Kirche und eine Synagoge. Sogar religiöse Feste wie der Kreuzweg Jesu zu Ostern werden hier gemeinsam gestaltet. Aber auch das Freilichtmuseum, die erste Gusseisenbrücke Rumäniens oder das Brukenthal-Museum locken immer mehr Menschen in die mittelalterliche Stadt.

Die Universität

Die Entstehungswurzeln der Lucian-Blaga Universität gehen bis auf das Jahr 1380 zurück. Zu diesem Zeitpunkt war die Universität mit seinen aktuell 20.200 Studierenden, 91 Bachelorprogrammen und 120 Masterprogrammen aber noch lange nicht so ausgereift wie heute. Hier kann man nicht nur Theologie studieren, denn zur Zeit gibt es alleine 10 Fakultäten mit verschiedenen Studiengängen, darunter beispielsweise die Fakultät für Medizin, Recht, Wissenschaft, Umweltschutz oder auch Ingenieurwesen. Evangelische Theologie fällt dabei unter die Fakultät für Sozial- und Humanwissenschaften.

Unihomepage: https://www.ulbsibiu.ro/en/

International Office: http://international.ulbsibiu.ro/index.php/erasmus/erasmus-partner-countries

Institut für Evangelische Theologie

Die Kurse der Evangelischen Theologie finden auf Deutsch statt. Das Studium gliedert sich in fünf Hauptfächer: Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie und Praktische Theologie. Auf letzteres wird besonders viel Wert gelegt, da in enger Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche A.B ein praktischer Zugang für die Studenten geschaffen werden soll. Sowohl Latein- als auch Hebräisch- und Griechischkenntnisse werden im Studium vermittelt.

Evangelische Thologie: www.ev-theol.ro/studiengaenge/theologie

Das Ökumene-Semester

Als ein besonderes Programm für das Auslandssemester ist die Teilnahme am Ökumene-Semester in Hermannstadt. Das Semester wird von der evangelischen und orthodoxen Theologie gemeinsam veranstaltet und wirft einen Blick auf die konfessionelle Landschaft in Siebenbürgen. 

Weitere  Informationen: https://www.ev-theol.ro/studiengaenge/sozialassistenz

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft