Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Show image information
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Show image information
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Show image information

Photo: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Photo: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Photo: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Photo: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

|

Informationen zum Nachrückverfahren und zu den HuDi-Sprechstunden im WiSe 20/21

Die Termine der Anmeldephasen finden Sie auf den PAUL-Infoseiten.

Die Plätze in den Lehrveranstaltungen der Basismodule in den Bachelorstudiengängen sind in der ersten Anmeldephase zunächst auf  15 (Einführungs- und Proseminare) bzw. 30 (Grundseminare) begrenzt. In der zweiten Anmeldephase werden dann weitere Plätze freigegeben. Für diese Veranstaltungen beginnt die Anmeldephase erst am 22.10., 8.00 Uhr! Bitte warten Sie deswegen mit Anfragen bezüglich Nachrückmöglichkeiten die zweite Anmeldephase ab.

Das Verfahren der nachträglichen Anmeldung zu Lehrveranstaltungen wurde bereits im letzten Semester geändert. Für alle, die sich in der 2. Anmeldephase nicht anmelden können, jedoch bestimmte Kurse im Sommersemester belegen müssen, gilt das nachfolgend beschriebene Verfahren:

1. Die Zulassungen über die Teilnehmergrenze hinaus erfolgt folgendermaßen:
Fragen Sie zunächst die jeweilige Lehrperson, ob Sie sie nachträglich in den Kurs aufnimmt. Sofern die Lehrenden noch Nachrückende zulassen können, senden sie (die Lehrenden) eine Mail mit einzelnen Teilnehmer*innen (oder als Teilnehmerliste) an das Studienbüro der Fakultät für Kulturwissenschaften (mit der Geschäftsführung des Historischen Instituts in CC). Im Studienbüro werden die Studierenden dann direkt eingetragen.

2. Für alle Betroffenen, die nicht über die Lehrenden in eine Veranstaltung nachrücken konnten, werden die HuDi-Sprechstunden (ehemals Härtefallsprechstunde) angeboten. Bei dieser Gelegenheit werden ­­-­­ im Falle der Erfüllung der Voraussetzungen  - die Studierenden direkt von MitarbeiterInnen des Studienbüros in passende Lehrveranstaltungen eingetragen.

Für wen kommt die HuDi-Sprechstunde in Frage? Sie ist in erster Linie für diejenigen Studierenden gedacht, die ohne die Einschreibung in einen Kurs ihr Studium unverschuldet nicht in der Regelstudienzeit beenden können. Sie ist nicht dazu gedacht, Wunschveranstaltungen zu erlangen oder selbstverschuldete Verzögerungen auszugleichen!

Die HuDi-Sprechstunden im Sommersemester finden am Dienstag, 03.11.20 um 10 Uhr via BigBlueButton statt. Ab dem 30.10. können Sie sich hier in PANDA für einen Termin anmelden.

3. Die Zulassung im Studium Generale läuft künftig weiter über die PAUL-Zettel.

The University for the Information Society