Aus­landsstu­di­um (Erasmus-Pro­gramm)

Als Germanist*in im Ausland statt in Deutschland zu studieren - lohnt sich das überhaupt?

Und ob! Wenn Sie ein oder zwei Auslandssemester in Ihr Studium integrieren, können Sie neue Erfahrungen in akademischer und privater Hinsicht sammeln, internationale Freundschaften knüpfen, interkulturelle Kompetenzen erwerben und neue Einblicke in Ihre eigene Kultur bekommen.

Alle grundlegenden Informationen zu den Möglichkeiten und Formalia eines Auslandsstudiums über das Austauschprogramm Erasmus finden Sie auf den Seiten des International Office, im Mobility-Online-Portal oder auf den Seiten Fakultät Kulturwissenschaften.  Lassen Sie sich im Mobility-Online-Portal bitte nicht irritieren: Das International Office unterscheidet bei den Partneruniversitäten des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft zwischen Partnerschaften der Studienrichtung Germanistik und Partnerschaften der Studienrichtung Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft. Studierende der Germanistik werden für die Austauschplätze der Germanistik bevorzugt, Studierende der Komparatistik haben höhere Chancen auf einen Austauschplatz der Komparatistik - grundsätzlich stehen die Plätze aber allen Studierenden an unserem Institut offen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über die Erasmus-Partnerschaften der Germanistik und der Komparatistik geben. Bei spezifischen Fragen zu unseren Erasmus-Partneruniversitäten wenden Sie sich bitte an die jeweils angegebenen Ansprechpersonen.

Erasmus-Part­ner­schaften der Ger­man­istik

Die Studienrichtung Germanistik unterhält aktuell 40 Austauschmöglichkeiten in 21 Ländern.

Übersee I

Land/Stadt

Partneruniversität

Programmbeauftragte*r

Ägypten/Cairo 

Misr University for Science & Technology 

 Läuft aus

Kamerun/Yaoundé 

University of Yaoundé  

Prof. Dr. Daniela Gretz

Kuba/Havanna 

Universidad de la Habana 

Prof. Dr. Norbert Eke

Marokko/Rabat 

Université Mohammed V. 

Dr. Cornelia Zierau 

Marokko/Fés 

Université Sidi Mohamed Ben Abdellah 

Dr. Cornelia Zierau

Togo/Lomé 

Université de Lomé 

Prof. Dr. Daniela Gretz

Togo/Kara 

Université de Kara 

Prof. Dr. Daniela Gretz

Tunesien/Tunis 

Université de la Manouba 

Prof. Dr. Britt-Marie Schuster

Tunesien/Tunis 

Université de Carthage 

Dr. Schulte-Eickholt

Tunesien/Beja 

Université de Jendouba 

Prof. Dr. Britt-Marie Schuster

Tunesien/Medenine 

Université de Gabès 

Dr. Cornelia Zierau

Tunesien/Moknine 

Université de Monastir 

Dr. Cornelia Zierau

 

Übersee II

Land/Stadt

Partneruniversität

Programmbeauftragte*r

China/Guangzhou

Guangdong University of Foreign Studies 

Prof. Dr. Stefan Elit 

Japan/Tokyo 

Sophia University

Prof. Dr. Lothar van Laak 

Südkorea/Busan 

DongEui University 

Prof. Dr. Lothar van Laak 

Moldavian 

"Ion Creanga" State Pedagogical University 

Prof. Dr. Britt-Marie Schuster 

 

Europa

Land/Stadt Partneruniversität Programmbeauftragte*r

Finnland/Helsinki 

University of Helsinki 

Dr. Cornelia Zierau 

Frankreich/Le Mans  

Université du Maine 

Prof. Dr. Magdalena Kißling

Frankreich/Montpellier 

University Paul Valéry Montpellier 

Prof. Dr. Magdalena Kißling

Frankreich/Nancy und metz 

Université de Lorraine 

Prof. Dr. Magdalena Kißling

Griechenland/Corfu 

Ionian University 

Dr. Schulte-Eickholt

Griechenland/Athen 

National and Kapodistrian University of Athens 

Dr. Schulte-Eickholt

Italien/Siena 

University of Siena 

Läuft aus

Italien/Sizilien 

University of Catania 

Dr. Cornelia Zierau 

Litauen/Vilnius 

Universität Vilnius 

Prof. Dr. Sandra Ballweg 

Niederlande/Arnhem 

HAN University of Applied Sciences 

Prof. Dr. Elvira Topalovic 

Niederland/Nijmegen 

Radboud Universiteit  

Prof. Dr. Sandra Ballweg 

Österreich/Klagenfurt am Wörthersee 

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt 

Prof. Dr. Magdalena Kißling; Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Slowenien/ Ljubljana 

Universität Ljubljana 

Prof. Dr. Magdalena Kißling

Polen/Kraków 

Pedagogical University of Cracow 

Prof. Dr. Lothar van Laak 

Polen/ Łódź 

University of Lodz 

Prof. Dr. Lothar van Laak 

Polen/Poznań 

Adam Mickiewicz Universität Poznań 

Prof. Dr. Sandra Ballweg 

Polen/ Wroclaw 

University of Wroclaw 

Prof. Dr. Elvira Topalovic 

Rumänien/ 

Bucureşti 

University of Bucharest 

Prof. Dr. Norbert Eke 

Rumänien/ SIBIU 

'Lucian Blaga' University 

Prof. Dr. Britt-Marie Schuster 

Schweden/Göteborg 

University of Gothenburg 

Dr. Inez Müller; Prof. Dr. Rita Morrien 

Türkei/ Antalya 

Akdeniz University 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/ ESKİŞEHİR 

Anadolu University 

Läuft aus

Türkei/Istanbul 

Istanbul University 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/Istanbul 

Istanbul University-Cerrahpaşa 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/Istanbul 

Marmara University 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/ IZMIR 

Ege University 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/Muğla 

Sıtkı-Koçman-University 

Dr. Cornelia Zierau

Türkei/Edirne 

Trakya University 

Dr. Cornelia Zierau

Ungarn/ BUDAPEST 

Eötvös Loránd University 

Prof. Dr. Norbert Eke; Prof. Dr. Daniela Gretz

Ungarn/ Debrecen 

University of Debrecen 

Prof. Dr. Norbert Eke; Prof. Dr. Daniela Gretz

 

Erasmus-Part­ner­schaften der Kom­par­at­istik

Die Studienrichtung Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft pflegt derzeit 9 Austauschmöglichkeiten in 5 Ländern.

Unsere Studierenden der Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft möchten wir mit Nachdruck dazu ermutigen, ein Auslandsstudium einzuplanen, denn für Komparatist*innen sind praktische Erfahrungen mit anderen Kulturen und sichere Sprachkenntnisse von besonders großer Wichtigkeit. Nur wer über internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenzen verfügt, kann sich Literaturen unterschiedlicher kultureller Provenienz erschließen.

Beim Studium der Komparatistik in Paderborn werden sprachlich-kulturelle Schwerpunkte im anglo-amerikanischen und romanischen Bereich gesetzt. Die Erasmus-Partneruniversitäten der Komparatistik liegen deshalb fast ausschließlich in Ländern, in denen Französisch, Italienisch oder Spanisch sowie Englisch gesprochen wird.

Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Sprach- und sonstigen Zugangsvoraussetzungen sowie Bildergalerien mit Fotos der Partneruniversitäten und der Städte, in denen Sie als Austauschstudierende für eine gewisse Zeit leben und studieren könnten, finden Sie auf den Bereichsseiten der Komparatistik.

Land/Stadt

Partneruniversität

Programmbeauftragte*r

Frankreich/Clérmont-Ferrand

Université Clermont Auvergne

Prof. Dr. Jörn Steigerwald

Frankreich/Paris

Université Sorbonne Nouvelle Paris III

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Island/Reykjavik

Háskóli Íslands / University of Iceland

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Italien/Salerno

Università degli Studi di Salerno

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Italien/Foggia

Università degli Studi di Foggia

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Italien/Verona

Università di Verona

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Österreich/Klagenfurt

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Prof. Dr. Jörn Steigerwald

Österreich/Salzburg

Paris Lodron Universität Salzburg

Prof. Dr. Jörn Steigerwald

Spanien/Teneriffa/La Laguna

Universidad de La Laguna

Jun.-Prof. Dr. Hendrik Schlieper