Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie Bildinformationen anzeigen

Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie

Foto: Carla Bohndick

Die Fragebogenstudie Familie – Erwachsene – Eltern (F.E.EL)

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

die Eltern-Kind-Beziehung ist eine der am längsten andauernden Beziehungen im Lebensverlauf. Anliegen dieser Forschungsarbeit ist es, diese Beziehung genauer zu betrachten und insbesondere zu schauen, welche Arten von Austausch zwischen Erwachsenen und ihren Eltern stattfinden, wie diese zu charakterisieren sind und was sie beeinflusst.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Geben und Nehmen von Unterstützungsleistungen zwischen 25- bis 45-jährigen Erwachsenen und ihren Eltern. Dazu ist aus der Kindheit und Jugend sowie aus Familien mit alten und pflegebedürftigen Eltern bereits viel bekannt. Allerdings wissen wir bislang wenig über die Zeitspanne, in der die „Kinder“ zwischen 25 und 45 Jahre alt sind und beide Generationen somit relativ unabhängig voneinander als Erwachsene leben.

Nach über zwei Jahren können wir endlich den Abschluss unserer Erhebungsphase vermelden. Um mehr über das Leben im mittleren Erwachsenenalter herausfinden zu können, befragten wir mehr als 600 Familien. 

Der Fragebogen umfasste folgende Themenbereiche:

  •  Allgemeine Fragen zur Ihren Einstellungen und Werten sowie Ihrer Lebenszufriedenheit
  •  Fragen zum familiären Zusammenleben
  •  Fragen zur Beziehung zwischen Mutter/Vater und erwachsenem Kind
  •  Fragen zum gegenseitigen Geben und Nehmen
  •  Fragen zu Ihrer Person

Parallel zu unserer Fragebogenstudie in Deutschland verwendeten unsere Kooperationspartner der Katholischen Universität in Mailand ebenfalls die gleichen Fragebögen auf Italienisch. Somit werden wir im Rahmen eines Kulturvergleichs etwas über die Beziehungen in Italien und Deutschland erfahren.

Finanziert wurde die Studie durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für Ihre Unterstützung an unserem Forschungsprojekt!!!

Die Universität der Informationsgesellschaft