Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Forschungsprojekte

Laufzeit

Projekt

Personen

05/22 – 04/23

05/19 – 04/22

 

Digital Home Learning Environment – Gelingensbedingungen elterlicher Unterstützung bei der informationsorientierten Internetnutzung (DigHomE)

Die BMBF-geförderte interdisziplinäre Forschungsgruppe DigHomE untersucht Einflüsse informeller und non-formaler digitaler Bildung von Schüler/innen im Elternhaus auf die informationsorientierte Nutzung des Internets für schulische Belange. 

Finanzierung: BMBF

Projekthomepage: DigHomE

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Dr. Sabrina Bonanati

 

Nicole Gruchel, M. Ed.

Ricarda Kurock, M. Ed.

12/21 – 11/24

 

Interdependenz in der Beziehung zwischen Erwachsenen und ihren Eltern

In einem von der DFG geförderten Projekt werden Familien, die an der Untersuchung der ersten Projektphase 2015 bis 2020 teilgenommen haben, erneut befragt. Wir verfolgen drei Ziele: 1) Die 2016/17 untersuchten Familienbeziehungen werden mit Beziehungsbeschreibungen in der COVID-19-Pandemie verglichen. 2) Das angenommene Wirkmodell zur Erklärung von Interdependenz wird geprüft. 3) Der Datensatz wird in einem öffentlichen Repositorium zugänglich gemacht.

Finanzierung: DFG
Projekthomepage: Interdependenz in der Beziehung zwischen Erwachsenen und ihren Eltern

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Dr. Sabrina Sommer

 

Leonie Kehl (ehemalig)

 

09/21 – 08/24

Entwicklung und Evaluation von digital unterstützten Maßnahmen ressourcenorientierter Förderung und Motivation und Volition in Lernprozessen (Verbundvorhaben „Digitalisierung als Herausforderung und Innovation in der Hochschullehre“, Einsatz digitaler Hilfsmittel zur Förderung von Selbststeuerung, Feedback und der Integration nicht-kognitiver Aspekte in die Prüfungskultur (DigiSelF)

Motivation und Volition von Studierenden zur Weiterentwicklung werden durch eine ressourcenorientierte Begleitung des Studiums gefördert. Dazu wird die durch das Online-Self-Assessment des LehramtsNavi anregte weiterentwicklungsorientierte Selbstreflexion durch Interventionsansätzen aus der Beratungsstelle ProLernen gefördert.

Finanzierung: Stiftung Innovation in der Hochschullehre
Projekthomepage: DigiSelF

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Katrin B. Klingsieck

 

Mara Kaemper, M. Sc.

07/21 – 06/25

Integration des technischen Modells in das Partnermodell bei der Erklärung von digitalen Artefakten

Gegenstand sind die mentalen Repräsentationen, die Erklärer*innen und Adressat*innen von technischen Artefakten haben. Untersucht wird, wie das technische Modell der Adressat*innen in das Partnermodell der Erklärenden integriert wird und wie dies zu unterschiedlichen Praktiken des multimodalen Erklärens und Formen des Verstehens führt. Ziel ist ein dynamisches Erklärmodell technischer Artefakte zur Förderung der Handlungsfähigkeit von Nutzer*innen.

Finanzierung: DGF, Sonderforschungsbereich 318 „Constructing Explainability“
Projekthomepage: Integration des technischen Modells in das Partnermodell bei der Erklärung von digitalen Artefakten

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Friederike Kern

Prof. Dr. Carsten Schulte

 

Michael Schaffer, M. Sc.

07/21 – 06/25

Adaptives Erklären

Der Fokus liegt auf zwei Komponenten eines Erklärungsprozesses, die sich gegenseitig beeinflussen: (1) ein Partnermodell, das in seiner Veränderung als kognitive Adaptivität vor, während und nach der Erklärung erfasst wird und (2) die interaktive Adaptivität im sich entfaltenden Dialog. Ziel ist es, die Anpassungen zu untersuchen, um ein dynamisches computergestütztes Modell des Prozesses der adaptiven Erklärungsgenerierung zu formulieren, das Verstehen fördert.

Finanzierung: DFG, Sonderforschungsbereich 318 „Constructing Explainability“
Projekthomepage: Adaptives Erklären

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Stefan Kopp

Prof. Dr. Katharina Rohlfing

 

Erick Ronoh, M. Sc.

04/20 – 10/23

COMeIN – Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement als Teil des vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung geförderten Vorhabens COMeIN (Communities of Practice NRW für eine innovative Lehrerbildung) dient der wissenschaftlichen Qualitätssicherung der Prozesse im Verbundprojekt. 

Finanzierung: BMBF

Projekthomepage: COMeIN

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Birgit Eickelmann

 

Anna Raneck, M. Sc.

Dr. Christina Watson (ehemalig)

10/20 - laufend 

LehramtsNavi: Weiterentwicklungsorientiertes Self-Assessment am Übergang zum Lehramtsstudium

Durch ein Online-Self-Assessment sowie Workshops erhalten Lehramtsstudierende in allen Phasen des Studiums Einblicke in die eigenen überfachlichen Kompetenzen. Sie werden so zu ihrer Weiterentwicklung angeregt. Alle Maßnahmen sind auf wissenschaftlicher Grundlage konzipiert und werden regelmäßig formativ und summativ evaluiert.

Finanzierung: Fakultät für Kulturwissenschaften

Projekthomepage: LehramtsNavi

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Niclas Schaper

 

Nils Sagolla, M. Sc.

Lea Grotegut, M. Ed. 

 

Sylvia Sohlau, M. Sc. (ehemalig)

11/15 – 01/20

Interdependenz in der Beziehung zwischen Erwachsenen und ihren Eltern

In einem von der DFG geförderten Projekt wird die Interdependenz in der Beziehung von Erwachsenen zwischen 25 und 50 Jahren und ihren Eltern untersucht. Dabei wird Interdependenz gefasst als Geben und Nehmen von Unterstützung wie auch als Einflussnahme auf den anderen/ die andere und innerhalb der Beziehung.

Finanzierung: DFG

Projekthomepage: Interdependenz in der Beziehung zwischen Erwachsenen und ihren Eltern - Link fehlt

Prof. Dr. Heike M. Buhl

 

Sabrina Sommer, Dipl. Psych.

Christian Hoellger, M. Sc.

Katharina Reinecke, M. Sc.

03/12 – 09/19

LIFE – Lesen in Familie erleben

Ziel des Family Literacy-Programms "LIFE Lesen in Familie erleben" ist die Förderung familiärer Beteiligung am Schulalltag ab der ersten Klasse, die Stärkung von Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus und somit die Unterstützung des Literacy-Erwerbs im Kindesalter.

Finanzierung: Eigenmittel

Projekthomepage: LIFE

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Dr. Sabrina Bonanati

 

Dr. Christian Greiner (ehemalig)

Dr. Johanna Hilkenmeier (ehemalig)

01/12 – laufend

Elternsprechtage - Kooperation zwischen Elternhaus und Schule 

Wir untersuchen Faktoren, die Einfluss auf elterliches Schulengagement, die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule und letztlich die Schulmotivation und Schulleistung des Kindes haben. Untersuchungsgegenstand sind dabei aufgrund ihrer besonderen Rollen im Kommunikationsprozess u.a. Elternsprechtage.

Finanzierung: Eigenmittel 

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Dr. Sabrina Bonanati

Dr. Christian Greiner

Dr. Johanna Hilkenmeier

10/11 – 09/20

LehramtsNavi: Beratungsorientiertes Self-Assessment am Übergang zum Lehramtsstudium

Ziel des QPL-Projekts LehramtsNavi ist es, mit Hilfe eines Online-Self-Assessments & Workshops Lehramtsstudierenden den Übergang von der Schule in das Hochschulstudium zu erleichtern. Dies soll durch den fundierten Einblick in die eigenen überfachlichen Kompetenzen und daran orientierte Hinweise auf individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten (auch durch Angebote der Universität) geschehen.

Finanzierung: BMBF

Projekthomepage: LehramtsNavi

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Niclas Schaper

 

Ehemalige:

Dr. Thomas Buhl

Pia Ortwein

Vanessa Frahnert

Dennis Mertens

Janika Dannowsky

Dr. Susanne Kohlmeyer

Jun.-Prof. Dr. Carla Bohndick

08/2007 – laufend

Sozial-kognitive Perspektivenübernahmefähigkeit als Konstituente der Lesekompetenz

Gegenstand des Projekts ist das Verständnis von Lesekompetenz. Aufbauend auf kognitions- und entwicklungspsychologischen Arbeiten wird die Fähigkeit zur Perspektivenübernahme als eine wesentliche Voraussetzung des Textverstehens betrachtet.

Finanzierung: Eigenmittel

 

01/99 – 04/04

Erwachsene und ihre Eltern: Beziehung und verbale Interaktion

Gegenstand des von der DFG geförderten Projekts ist die Beziehung zwischen Personen im frühen Erwachsenenalter und ihren Eltern. Das Projekt gründet sich auf die individuationstheoretische Konzeption zur Beziehungsentwicklung zwischen Eltern und Kindern, wonach die Beziehung stabil durch hohe emotionale Verbundenheit geprägt ist. Untersucht werden die Beziehungsqualität auch im Längsschnitt, intergenerationale Unterstützung und verbale Interaktionen als Mittel zur Beziehungsgestaltung. 

Finanzierung: DFG

Prof. Dr. Heike M. Buhl

Prof. Dr. Peter Noack

Pädagogische Psychologie & Entwicklungspsychologie

Die Universität der Informationsgesellschaft