Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Praxisfeld „Sozialpädagogik“ in Benachteiligtenförderung und Berufsausbildungsvorbereitung

Praxisfeld „Sozialpädagogik“ in Benachteiligtenförderung und Berufsausbildungsvorbereitung - eine empirisch-qualitative Studie zur Untersuchung Sozialpädagogischen Handelns in der beruflichen Integrationsförderung junger Menschen.
Das Ziel der Studie ist eine grundlegende Bestandsaufnahme der aktuellen Anforderungen und Praxisansätze der Sozialpädagogik in der beruflichen Integrationsförderung. Die Bestandsaufnahme erfolgt insbesondere in BvB-, BaE- und abH-Maßnahmen.
Zu dem soll ein Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen entstehen, in denen die Sozialpädagogik hier agiert.

Publikationen:

Kurzdarstellung des Projekts
Projekt-Präsentation
Methodisches Vorgehen und Untersuchung
Kurzform Abschlussbericht Teil 1 - Katja Grimm & Rainer Vock
Kurzform Abschlussbericht Teil 2 - Manfred Eckert, Dietmar Heisler & Karen Nitschke

Projektdaten

Projektlaufzeit

01.03.2004 bis 31.03.2006

Projektleitung

Prof. Dr. Manfred Eckert
Dr. Rainer Vock

Projektmitarbeiter/in

Dipl.-Päd. Katja Grimm
Dipl. Soz.-Päd./Soz.-Arb.(FH) Karen Nitschke
Dietmar Heisler M.A.

Studentische(r) Mitarbeiter/-in

Dipl.-Wirt.Ing.(FH) Tom Schröter
Madlen Schuchardt B.A.
Angela Pechthold

Gefördert durch

Die Universität der Informationsgesellschaft