Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

PD Dr.rer.nat. Dr.theol. Johannes Seidel S.J.

Kontakt
Publikationen
PD Dr.rer.nat. Dr.theol. Johannes Seidel S.J.

Institut für Katholische Theologie > Biblische Theologie > Neues Testament

Privatdozent

Sprechzeiten:

nach Absprache per E-Mail

Web:

Aktuelle Veröffentlichungen

Seidel, Johannes: Teilhard de Chardin (1881-1955): Mystiker - Naturphilosoph - Paläontologe. In: Per_i_, Janez, Herzgsell, Johannes (Hg.): Große Denker des Jesuitenordens. Paderborn 2016, 45-60.

Neubrand, Maria, Seidel, Johannes: Ist das Neue Testament antijüdisch? Nostra Aetate 4 als bleibende Herausforderung für die neutestamentliche Exegese. In: Schreiber, Stefan, Schumacher, Thomas (Hg.): Antijudaismen in der Exegese. Eine Diskussion nach 50 Jahren Nostra Aetate. Freiburg 2015, 278-314.

Knoepffler, Nikolaus, Lienemann, Wolfgang, Seidel, Johannes (Hg.): Verantwortungsvoller Umgang mit Embryonen (Studien und Materialien zur praktischen Philosophie - Studies and Materials on Practical Philosophy, Band 1). Jena 2014.

Seidel, Johannes: Mensch - ab wann? Zur Behandlung der Frage nach dem ontologischen Status des Vorgeburtlichen. In: Knoepffler, Nikolaus, Lienemann, Wolfgang, Seidel, Johannes (Hg.): Verantwortungsvoller Umgang mit Embryonen (Studien und Materialien zur praktischen Philosophie - Studies and Materials on Practical Philosophy, Band 1). Jena 2014, 67-102.

 

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):

https://www.hfph.de/hochschule/lehrende/dr-dr-johannes-seidel-sj/artikel-beitraege

___________________________________________________

Wissenschaftliche Biografie
1953Geboren in Göttingen
seit 1972Mitglied der Gesellschaft Jesu
Studium der Philosophie und Theologie in München und Rom
Studium der Biologie in Göttingen und Regensburg
1994Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Regensburg
1995Studiensemester in Cambridge (USA)
1999/2000Studienjahr in Lateinamerika
2007Promotion zum Dr. theol. an der LMU München
2016Habilitation (Dr. habil.) an der Universität Paderborn, Lehrbefugnis für katholische Theologie
1986Mitarbeit am III. Zoologischen Institut - Entwicklungsbiologie, Universität Göttingen
1987-1988Mitarbeit am Zentrum Biochemie II, Universität Göttingen
1989-1994Mitarbeit am Institut für Botanik - Zellbiologie, Universität Regensburg
seit 1989Gründungsmitglied des Instituto de Investigación sobre Liberalismo, Krausismo y Masonería an der Universidad Pontificia Comillas, Madrid
1995-1997Lehraufträge an der Hochschule für Philosophie, München, und an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt
1997-2015Dozent für Naturphilosophie, biologische Grenzfragen zur Philosophie, Wissenschaftstheorie und (seit 2011) für Grundfragen der Theologie an der Hochschule für Philosophie, München
2000-2005Lehrbeauftragter für Naturphilosophie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt
seit 2004Mitglied des Consejo Asesor Ampliado der Cátedra de Ciencia, Tecnología y Religión an der Escuela Tecnica Superior de Ingenieria (ICAI), Madrid
2005Lehrauftrag an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck
seit 2016Privatdozent für katholische Theologie an der Universität Paderborn
Arbeitsschwerpunkte
  • Philosophische Implikationen der molekularen Zellbiologie
  • Neurobiologische Grundlagen des "Leib-Seele-Problems"
  • Ontologischer Status ontogenetischer Entwicklungsphasen
  • Israel und die Völker im Neuen Testament

 

Die Universität der Informationsgesellschaft