Willkommen auf den Seiten des Belgienzentrums!

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zur Organisationsstruktur des Belgienzentrums (BELZ), zu Veranstaltungen und Studienangeboten.

Belgien fordert interessierte Bürger*innen, Lehrer*innen und Schüler*innen, Wissenschaftler*innen der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften sowie der Fachdidaktik und Vertreter*innen der Wirtschaft mit seiner Dreisprachigkeit, seiner auf Ausgleich und Kompromiss zielenden anspruchsvollen konstitutionellen Architektur, seinem kulturellen Reichtum und seiner Rolle als historisch bedeutsame Drehscheibe europäischer Geschichte und Politik heraus. Eine Beschäftigung mit diesem Land im Zentrum Europas bedeutet, sich mit dem Zusammenspiel von Regionen und Gemeinschaften auseinanderzusetzen und die facettenreiche Hauptstadt Belgiens in den Blick zu nehmen. Vielfalt und Vielsprachigkeit prägen den Alltag der Belgier*innen. Auf der Grundlage der ihnen eigenen sprichwörtlichen „Kunst, einen Kompromiss zu finden“, begegnen sie den hieraus resultierenden komplexen Aushandlungsprozessen mit dem Willen, ein produktives Ergebnis zu erzielen. Aufgrund seiner Vielgestaltigkeit ist Belgien ein Gegenstand mit großem Potenzial für eine mehrsprachige, interdisziplinäre und didaktisch ausgerichtete digitale Plattform, dem BelgienNet.

Neuigkeiten vom BELZ und BelgienNet

Am 30.03.2022 nahmen Prof. Dr. Sabine Schmitz (BELZ) und Resul Karaca (BELZ) auf Einladung von Prof. Dr. Dominique Avon und Anne Troadec (Institut d‘études de l’islam & des sociétés du monde musulman) an der internationalen Tagung Le religieux à l’école: perspectives européennes teil und referierten zum Thema Authenticité et visualité : deux catégories importantes dans les manuels d'histoire pour la médiation du fait religieux en Allemagne,…

Read more

Der 6. Belgientag, am 1.6.2022, bietet wieder ein reichhaltiges Programm. Nach dem Vormittagsprogramm (vor Ort in Q 0.101 oder im Livestream) können Sie die Kultur Flanderns ab 12:30 in der Paderborner Innenstadt kennenlernen. Sie wollen mehr Flandern entdecken? Sehen Sie sich ab dem 9.6.2022 berühmte Filme während der Flämischen Filmwochen im Kino Pollux an. Oder besuchen Sie zwischen 1.6.2022 und 30.6.2022 in der Universitätsbibliothek…

Read more

Prof. Dr. Sabine Schmitz und der Historiker und Co-Leiter des BelgienNets Yves Huybrechts halten am 9. Mai 2022 einen Vortrag über das Belgienzentrum (BELZ) und das BelgienNet. An dem Tag findet im Gebäude der bekannten belgischen Forschungsinstitution CegeSoma in Brüssel eine Konferenz anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Zeitschrift Belgisch Tijdschrift voor Nieuwste Geschiedenis / Revue belge d'Histoire contemporaine statt. Ziel der…

Read more
© Kijk eens onze buren! 2022 (Foto: Jutta Biesemann)
© Kijk eens onze buren! 2022 (Foto: Jutta Biesemann)

Auch in diesem Jahr lädt die Fachvereinigung Niederländisch Niederländischlernende wieder herzlich dazu ein, am Schreibwettbewerb Kijk eens onze buren! teilzunehmen. Bis zum 30. September 2022 können Sie ein Gedicht oder einen kurzen Text zum Foto einschicken.

Read more

Am 30. März 2022 halten Prof. Sabine Schmitz und Dr. des. Resul Karaca am Institut d'études de l'Islam et des sociétés du monde musulman (IISSM) in Paris einen Vortrag zum Thema: „Authenticité historique et visualité: deux  catégories importantes dans les manuels d'histoire pour la médiation du fait religieux en Allemagne, Belgique, Espagne, France“ Der Vortrag findet im Rahmen der eintägigen Journée d'étude „Le religieux à l’école: perspectives…

Read more
Kontakt

Universität Paderborn
Fakultät für Kulturwissenschaften
Belgienzentrum/BELZ
Warburger Straße 100
D-33098 Paderborn

Mail: belz@uni-paderborn.de
 

Vorstandsvorsitzende
Prof. Dr. Sabine Schmitz

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Prof. Dr. Johannes Süßmann

Sekretariat
Martina Welling
Tel.: +49 5251 60-2885

Webmaster
Dr. Resul Karaca

BELZ on tour

Möchten Sie über Aktivitäten des BELZ außerhalb der Universität Paderborn informiert sein? Hier finden Sie Berichte unserer Mitarbeitenden.