Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Digitale Märchenkiste

Digitale Märchenkiste

„Keine andere Dichtung versteht dem
menschlichen Herzen so feine Dinge zu sagen
wie das Märchen.“

Johann Gottfried Herder

 

Märchen – seit 1812 die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm zum ersten Mal in den Auslagen der Buchhandlungen lagen, sind sie bis heute nicht aus den Kinderzimmern wegzudenken.

Märchen tragen zur moralischen, als auch ästhetischen Bildung bei und verzaubern ihre Hörerschaft zugleich.  

Aus diesem Grund wurde von Herrn Dr. Swen Schulte Eickholt in Kooperation mit seinen Studierenden aus dem Seminar „Märchen und ästhetische Bildung“ das Projekt Digitale Märchenkiste ins Leben gerufen. Ziel ist es, das ästhetische Erleben mithilfe von digitalen Inhalten bei Grundschulkindern zu fördern.

Auf der Plattform der Digitalen Märchenkiste stehen digitale Märchen-Pakete für Lehrkräfte zum Download zur Verfügung, die die Studierenden des Seminars „Digitale Märchenkiste - erarbeitet haben. Diese bestehen aus Podcasts, Handreichungen für die Unterrichtsgestaltung und nützlichen Beiträgen zu unterschiedlichen Apps, die für Kinder im Grundschulalter geeignet sind. Die Inhalte sind so konzipiert, dass die Lehrkräfte einen schnellen Überblick über neue Möglichkeiten für den digitalen Unterricht erhalten und diese in ihrem Unterricht anwenden können.

Die „Digitale Märchenkiste“ spricht drei Zielgruppen an, die von dem Projekt profitieren: Lehramtsstudierende, die bereits früh auf die digitalisierte Schule vorbereitet werden, Grundschullehrer*innen, die mit konkreten Handreichungen und schnell einsetzbaren Unterrichtsideen bei der Arbeit mit der neuen Technik unterstützt werden sowie Schüler*innen, die in kreativen und durchdachten Lernsettings spielerisch mit der neuen Technik interagieren können.

Dieses Wintersemester 2021/2022 erfreut sich das Projekt hoher Beliebtheit. 40 Studierende nehmen an dem Seminar teil, erhalten dabei eine Einführung in Erzähltechniken und Hörbuchvertonungen, um qualitativ hochwertige Hörbücher zu erstellen. Auf Basis jener werden erneut neue Unterrichtskonzepte erstellt, die mit fundierten didaktischen Konzepten unterfüttert werden, um das ästhetische Erleben bei Kindern zu ermöglichen.

Des Weiteren steht auf der Plattform ein Forum zur Verfügung, damit die Lehrenden Ihre eigenen Ideen zur Unterrichtsgestaltung teilen können. Auch ermöglicht dieses einen regen Austausch über Ideen, Apps etc.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Das Angebot ist kostenfrei.

Interessierte können mit einer E-Mail an wibo(at)mail.uni-paderborn(dot)de einen Zugang zur Plattform beantragen.

Kontakt

Die Universität der Informationsgesellschaft