Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Bereichs Ältere deutsche Literatur und Sprache!

Professur

Margreth Egidi  

Prof. Dr. Margreth Egidi

Büro: H3.341
Telefon: +49 5251 60-2896
E-Mail: margreth.egidi(at)uni-paderborn(dot)de
Web: Homepage

Sprechzeiten:

Im Wintersemester 2020/21 habe ich ein Forschungsfreisemester und biete keine wöchentliche Sprechstunde an.

Präsenzsprechstunde (nur bei Anmeldungen bis 09.11., 20:00):

– Dienstag, 10.11., 16:00-17:00

Telefonische Sprechstunde:

– Donnerstag, 05.11., 16:00-17:00

– Donnerstag, 19.11., 16:00-17:00

–... mehr


Sekretariat

Petra Seipel  

Petra Seipel

Büro: H3.319
Telefon: +49 5251 60-4443
E-Mail: petra.seipel(at)uni-paderborn(dot)de

Sprechzeiten:

Mo., Di., Fr.: 09:00 - 14:00 Uhr

Do.: 12:00 - 17:00 Uhr


Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

 

Angela Krebil

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

M.A. Marie-Luise Musiol

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Büro: H3.338
Telefon: +49 5251 60-2895
E-Mail: mlm(at)mail.uni-paderborn(dot)de

Sprechzeiten:

Im Wintersemester 2020/21:

Persönliche Sprechstunden fallen bis auf Weiteres aus. Es besteht die Möglichkeit zur digitalen Sprechstunde über Big Blue Button.

Kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail.

 


Peter Somogyi  

Peter Somogyi

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E-Mail: somogyip(at)campus.uni-paderborn(dot)de

Sprechzeiten:

Telefonisch tägl. von 14-17:00 Uhr


Studentische Hilfskräfte / Tutor*innen

Jennifer Lange - Studentische Hilfskraft

Desiree Duscha - Tutorin

Klara Ebel - Tutorin

 

 

Studium

Forschungsschwerpunkte
  • Literatur des hohen und späten Mittelalters (höfische Lyrik, höfischer Roman, Minnerede, Passionsspiel)
  • Historisch spezifische Erzähllogiken in weltlichen wie legendarischen Texten
  • Mittelalterliche Medialität (Textualität, Performanz, Performativität)
  • Höfischer Liebesdiskurs; Diskursivierung von Heiligkeit; Gaben- und Tauschlogiken
  • Konfigurationen des Ich; Botenmodelle; Gewaltdarstellung; Inzestthematik

Die Universität der Informationsgesellschaft