Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
|

BMBF-Projekt "DigHomE" verlängert

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekt "Digital Home Learning Environment – Gelingensbedingungen elterlicher Unterstützung bei der informationsorientierten Internetnutzung, Corona-Plus (DigHomE)" startet ab dem 01.05.2022 in seine einjährige Projektverlägerung. Die interdisziplinäre Forschungsgruppe DigHomE untersucht Einflüsse informeller und non-formaler digitaler Bildung von Schüler/innen im Elternhaus auf die informationsorientierte Nutzung des Internets für schulische Belange. Eine detaillierte Analyse der digitalen häuslichen Lernumwelt von Kindern und Jugendlichen soll dabei ermöglichen, relevante Prädiktoren und Merkmale familialer Unterstützung zu identifizieren. Grundlage sind psychologische Wirkmodelle sowie medienpädagogische und -wissenschaftliche Ansätze zur Beschreibung, Rekonstruktion und Interpretation der medienerzieherischen Praxis und des gemeinsamen Medienhandelns in häuslichen Hausaufgabensettings. Mit dem Corona-bedingten Homeschooling hat sich die häusliche Lernumwelt grundlegend geändert.

Weitere Infos zum Projekt unter: https://digi-ebf.de/dighome

 

Die Universität der Informationsgesellschaft