Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Beschreibung des Studiums

Das Studium des Unterrichtsfachs Psychologie unterteilt sich in ein Bachelor- und ein Masterstudium. Das Bachelorstudium kann dann jeweils zum Wintersemester aufgenommen werden. Das Masterstudium (Beginn Wintersemester 2025/2026) kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Alle Rahmenbedingungen des Studiums (die Module, die Studieninhalte, der Studienverlauf sowie die Prüfungen) werden über die Prüfungsordnungen (Gymnasium/Gesamtschule; Berufskolleg) geregelt, die auf den Seiten des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) zu finden sind.

Formalia

Das Unterrichtsfach Psychologie kann für Gymnasien/Gesamtschulen oder Berufskollegs studiert werden. Es wird neben einem weiteren Unterrichtsfach sowie den Bildungswissenschaften studiert. Auf den Seiten des PLAZ können Sie die Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Unterrichtsfächern einsehen.

Das Bachelorstudium des Unterrichtsfachs Psychologie ist zulassungsbeschränkt. Bitte informieren Sie sich zur Bewerbung beim Studierendensekretariat.

Inhalte

Unser Studium befähigt die Absolvent*innen, das Unterrichtsfach Psychologie an Gymnasien und Gesamtschulen oder an Berufskollegs zu unterrichten und weiterzuentwickeln. Dazu durchlaufen die Studierenden eine Bandbreite unterschiedlicher inhaltlicher und didaktischer Module. Die klare Ausrichtung auf das Lehramt bietet keine Möglichkeit, durch das Studium das Staatsexamen zur Approbation zur Ausübung von Psychotherapie zu erlangen.

Das Bachelorstudium vermittelt breites Wissen über unterschiedliche Bereiche der Psychologie. Das Masterstudium lenkt den Blick stärker auf aktuelle Diskurse der Psychologie und den Themen der Gesundheit und des Wohlbefindens. Fachdidaktische Module bereiten sowohl im Bachelor als auch im Master gezielt auf das Unterrichten in der Schule vor. Dazu behandeln wir eine Vielfalt fachdidaktischer Zugänge (darunter Paradigmenorientierung, Wissenschaftsfachdidaktik, Förderung psychologischer Urteilsbildung und empirische Untersuchungen der Lernprozesse von Schüler*innen im Fach Psychologie). Insbesondere im Masterstudium sind die psychologiedidaktischen Veranstaltungen darauf ausgerichtet, konkrete Unterrichtsvorhaben zu planen.

Der Studienalltag sieht Veranstaltungen in Form von Vorlesungen, Seminaren und Übungen vor. Es wird eine große Bandbreite an Prüfungsformaten angeboten, wie mündliche Prüfungen, Klausuren und Hausarbeiten sowie eine Kombination beider Formate in Referaten mit schriftlichen Ausarbeitungen. Wichtig ist uns auch der (selbst-)reflexive Anteil des Lernens. Die Studierenden können Bachelor- und Masterarbeiten im Unterrichtsfach Psychologie schreiben.

In den folgenden Übersichten können Sie sich einen Einblick in den Studienverlauf für das Bachelor- und Masterstudium verschaffen (siehe auch die Prüfungsordnungen für Gymnasium und Gesamtschule sowie Berufskolleg).

(für größere Ansicht bitte auf das Bild klicken)

Die Universität der Informationsgesellschaft