Prof. Dr. Sara Rezat

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Prof. Dr. Sara Rezat

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische Sprachdidaktik

Professorin

Profilbereich Transformation und Bildung

Mitglied - Professorin

Telefon:
+49 5251 60-5576
Büro:
C4.316
Sprechzeiten:

Informationen zu meiner Sprechstunde finden Sie über PANDA

(Sprechstunden Sprachdidaktik, Rezat).

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Forschungsschwerpunkte
  • Schreib- und Textdidaktik
  • Textprozeduren
  • argumentierendes Schreiben
  • digitales und KI-gestütztes Schreiben
  • Materialgestütztes Schreiben
  • Sprachliche Aspekte des Lernens im Fachunterricht
Schwerpunkte in der Lehre
  • Schreib- und Textdidaktik
  • Textprozeduren
  • argumentierendes Schreiben
  • digitales und KI-gestütztes Schreiben
  • Materialgestütztes Schreiben
Prof. Dr. Sara Rezat
Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
01/2017

W2-Professorin für Germanistische Sprachdidaktik an der Universität Paderborn

10/2015 - 01/2017

Vertretung der Professur für Germanistische Sprachdidaktik an der Universität Paderborn

10/2015

Forschungsaufenthalt an der Universität Umea, Schweden

04/2007 - 10/2015

Studienrätin im Hochschuldienst am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

03/2011

Gastprofessur an der Universität Agder, Kristiansand (Norwegen)

11/2008

Forschungsaufenthalt an der Universität Tampere (Finnland)

10/2006 - 03/2007

Lehrauftrag an der Universität Bielefeld (Institut für Linguistik und Literaturwissenschaft)

10/2003 - 03/2007

wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Fritz Pasierbsky (Germanistische Sprachwissenschaft), Institut für Germanistik der Universität Paderborn

02/2006

Promotion Dr. phil. (Germanistische Sprachwissenschaft, Universität Paderborn); Titel der Dissertation: Die Konzession als strategisches Sprachspiel

07/2003 - 10/2003

wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Fritz Pasierbsky (Germanistische Sprachwissenschaft), Institut für Germanistik der Universität Paderborn

2002

Diplom Musikpädagogik (Studienrichtung Instrumentalpädagogik, Hauptfach: Flöte), HfM Detmold

2002

1. Staatsprüfung Lehramt Sekundarstufe I/II (Deutsch/Musik)

1996 - 2002

Studium an der Universität Paderborn (Lehramt Sek. I/II Deutsch)

1996 - 2002

Studium an der Hochschule für Musik Detmold (Schulmusik, Instrumentalpädagogik)

Auszeichnungen
2021

Förderpreis für Innovation und Qualität in der Lehre 2021

Förderpreis für Innovation und Qualität in der Lehre 2021 für das "Schreibcoaches-Projekt" (gemeinsam mit Cynthia Arnolf)

2007

Auszeichnung der Dissertation

Auszeichnung der Dissertation mit dem Preis des Rektorats der Universität Paderborn für ausgezeichnete Dissertationen 

Sonstiges
2023

Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre (digiFellows)

Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre (digiFellows) für das Projekt "AnnoPy" (gemeinsam mit Prof. Dr. Sebastian Rezat, Mathematikdidaktik) und Prof. Dr. Carsten Schulte (Informatikdidaktik)

10/2003 - 02/2006

Promotionsstudiengang Germanistische Sprachwissenschaft (Universität Paderborn)

Wissenschaftliches Engagement
Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
10/2022 - 09/2024

Sprecherin des Instituts für Germanistik (UPB)

Editorial Boards und Herausgebertätigkeiten
Seit 2020

Mitherausgeberin der Zeitschrift "Praxis Deutsch" (Friedrich Verlag)

2011 - 2019

Mitherausgeberin der Zeitschrift "Fördermagazin Sekundarstufe - Deutsch" (Oldenburg-Verlag)

Mitgliedschaften in Wissenschaftsgesellschaften
Seit 2020

Mitglied im "Deutschen Germanistenverband"

Seit 2008

Mitglied im Symposion Deutschdidaktik e.V.

2018

Mitglied der Forschungsgruppe "Didaktisch-empirische Schreibforschung" (dieS)

10/2022 - 09/2024

Sprecherin des Instituts für Germanistik (UPB)

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
Seit 2020

Mitherausgeberin der Zeitschrift "Praxis Deutsch" (Friedrich Verlag)

Editorial Boards und Herausgebertätigkeiten
Seit 2020

Mitglied im "Deutschen Germanistenverband"

Mitgliedschaften in Wissenschaftsgesellschaften
Seit 2008

Mitglied im Symposion Deutschdidaktik e.V.

Mitgliedschaften in Wissenschaftsgesellschaften
2023

Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre (digiFellows)

Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre (digiFellows) für das Projekt "AnnoPy" (gemeinsam mit Prof. Dr. Sebastian Rezat, Mathematikdidaktik) und Prof. Dr. Carsten Schulte (Informatikdidaktik)

2021

Förderpreis für Innovation und Qualität in der Lehre 2021

Förderpreis für Innovation und Qualität in der Lehre 2021 für das "Schreibcoaches-Projekt" (gemeinsam mit Cynthia Arnolf)

Auszeichnungen
2011 - 2019

Mitherausgeberin der Zeitschrift "Fördermagazin Sekundarstufe - Deutsch" (Oldenburg-Verlag)

Editorial Boards und Herausgebertätigkeiten
2018

Mitglied der Forschungsgruppe "Didaktisch-empirische Schreibforschung" (dieS)

Mitgliedschaften in Wissenschaftsgesellschaften
01/2017

W2-Professorin für Germanistische Sprachdidaktik an der Universität Paderborn

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2015 - 01/2017

Vertretung der Professur für Germanistische Sprachdidaktik an der Universität Paderborn

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2015

Forschungsaufenthalt an der Universität Umea, Schweden

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
04/2007 - 10/2015

Studienrätin im Hochschuldienst am Institut für Germanistik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
03/2011

Gastprofessur an der Universität Agder, Kristiansand (Norwegen)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
11/2008

Forschungsaufenthalt an der Universität Tampere (Finnland)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2006 - 03/2007

Lehrauftrag an der Universität Bielefeld (Institut für Linguistik und Literaturwissenschaft)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2003 - 03/2007

wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Fritz Pasierbsky (Germanistische Sprachwissenschaft), Institut für Germanistik der Universität Paderborn

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2007

Auszeichnung der Dissertation

Auszeichnung der Dissertation mit dem Preis des Rektorats der Universität Paderborn für ausgezeichnete Dissertationen 

Auszeichnungen
02/2006

Promotion Dr. phil. (Germanistische Sprachwissenschaft, Universität Paderborn); Titel der Dissertation: Die Konzession als strategisches Sprachspiel

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/2003 - 02/2006

Promotionsstudiengang Germanistische Sprachwissenschaft (Universität Paderborn)

07/2003 - 10/2003

wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Fritz Pasierbsky (Germanistische Sprachwissenschaft), Institut für Germanistik der Universität Paderborn

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2002

Diplom Musikpädagogik (Studienrichtung Instrumentalpädagogik, Hauptfach: Flöte), HfM Detmold

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2002

1. Staatsprüfung Lehramt Sekundarstufe I/II (Deutsch/Musik)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1996 - 2002

Studium an der Universität Paderborn (Lehramt Sek. I/II Deutsch)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1996 - 2002

Studium an der Hochschule für Musik Detmold (Schulmusik, Instrumentalpädagogik)

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere

Publikationen

Aktuelle Publikationen

„Ich find’s aber trotzdem unfair.“. Argumentausbau in argumentativen Gesprächen und Briefen von Schüler*innen

S. Rezat, E. Grundler, S. Schmölzer-Eibinger, in: S. Rezat, E. Grundler, S. Schmölzer-Eibinger, H. Feilke (Eds.), Textprozeduren in Spannungsfeldern, Stauffenberg, Tübingen, 2024, pp. 189–218.

Erklärvideos. Basisartikel

S. Rezat, H. Feilke, Praxis Deutsch 304 (2024) 4–11.

Textprozeduren in Spannungsfeldern

S. Rezat, E. Grundler, S. Schmölzer-Eibinger, H. Feilke, eds., Textprozeduren in Spannungsfeldern, Stauffenburg, 2024.

Erklärvideos. Praxis Deutsch 304.

S. Rezat, H. Feilke, eds., Erklärvideos. Praxis Deutsch 304., Hannover, 2024.

Konstruktionen in der prozedurenorientierten Schreibdidaktik.

S. Rezat, in: M. von Heynitz, Steinmetz, Michael (Eds.), Die Konstruktion stärken: Ein Handlungsfeld der Deutschdidaktik neu betrachtet, Peter Lang, Berlin , 2023, pp. 65–79.

Alle Publikationen anzeigen
Oops, an error occurred! Code: 202406131442341cff96bbOops, an error occurred! Code: 202406131442340a220005
Oops, an error occurred! Code: 202406131442349aae17adOops, an error occurred! Code: 20240613144234fd241188