Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Zeitplan der Bedarfsmeldung WS 20/21

Achtung: Im Falle größerer Veränderungen der Pandemiesituation kann es zu Abweichungen kommen. Bitte beobachten Sie diesen Zeitplan daher regelmäßig.

Hier sehen Sie die einzelnen Phasen der Bedarfsmeldung. Sie erkennen hier, wann Sie etwas tun müssen, und wann Sie voraussichtlich Informationen bzw. eine Zuteilung erhalten.

Phase 1

Diese Bedarfsmeldungsphase startet direkt nach der ersten Anmeldephase.

  • 25.08. — Beginn erste Anmeldephase Germanistik.
  • 11.09. — Ende der ersten Anmeldephase.
  • 14.09., 12:00 Uhr — Öffnung der Bedarfsmeldung. Sie können Ihre Einträge vornehmen.
  • 18.09., 16:00 Uhr — Bedarfsmeldung wird erst einmal geschlossen, die Auswertung beginnt.
  • ca. 24.09. — Ergebnisbekanntgabe der Bedarfsmeldung, Phase 1. Zu diesem Zeitpunkt erfahren Sie per Email, ob Sie schon einen Platz erhalten haben. Falls nicht, bleiben Ihre Bedarfsmeldungen weiter im Rennen.

Phase 2

Die zweite Phase begleitet die Revisionsphase. Anträge, die bereits aus Phase 1 stammen, werden hier weiter vorgehalten, Sie haben aber auch die Möglichkeit, neue Anträge zu stellen. Bitte beachten Sie aber, dass die Chance auf einen Platz sinkt, je später Sie den Antrag stellen.

  • 19.10. — Die Revisionsphase startet, die Bedarfsmeldung öffnet wieder um 12:00 Uhr.
  • 06.11., 12:00 Uhr — Die Bedarfsmeldung schließt, die finale Auswertung beginnt.

So viele Termine! Was muss ich wann machen?

Wenn Sie in der ersten Anmeldephase einen Baustein nicht belegen können, melden Sie bitte in der ersten Öffnungsphase der Bedarfsmeldung Ihren Bedarf über das Formular und warten die Entscheidung ab. Sollten Sie dort keinen Erfolg haben, bleiben Ihre Bedarfsmeldungen weiter im Rennen.

In der zweiten Phase der Bedarfsmeldung funktioniert das Verfahren analog: Melden Sie Bedarfe, wenn die Bedarfsmeldung offen ist und warten Sie die Benachrichtigung ab. Behalten Sie daher Ihr Email-Postfach im Auge!

Ich wurde auch in der letzten Phase nicht zugeteilt – was kann ich tun?

Die Lehrenden erhalten eine komplette Liste der Personen, die eine Bedarfsmeldung für ihren Kurs eingereicht haben und noch nicht zugeteilt wurden. Die Lehrenden können dann entscheiden, wie viele Personen nachrücken können. Dies wird in der Reihenfolge der errechneten Priorität geschehen.

Ich habe erst nach Semesterbeginn erfahren, dass ich wegen einer nicht bestandenen qT/PL einen Kurs noch belegen muss. Was kann ich tun?

Wenn Sie dies während der noch laufenden Bedarfsmeldung erfahren, können Sie ganz normal eine Bedarfsmeldung abschicken. Sollte das erfolglos sein, oder sollten Sie vom Nichtbestehen erst nach Fristende erfahren, sprechen Sie bitte direkt mit den Lehrenden der in Frage kommenden Kurse. In diesem Fall kann ich im Rahmen der Bedarfsmeldung nichts mehr für Sie tun.

HuDi-Sprechstundenchat

Der Sprechstundenchat ist vom 19.10. bis zum 6.11. für das Einreichen von Nachrichten dauerhaft geöffnet. Die Bearbeitungszeiten (zu denen wir auch tatsächlich live chatten können), sind dienstags bis donnerstags zwischen 13 und 14 Uhr. Wenn Sie außerhalb dieser Zeiten schreiben, geht Ihre Nachricht nicht verloren, allerdings erhalten Sie voraussichtlich erst in der nächsten Bearbeitungszeit eine Antwort. Im Einzelfall können auch individuell andere Chatzeiten vereinbart werden!

Individuelle Anliegen, die sich nicht durch gründliche Lektüre dieser Infoseiten klären lassen, können wir im Sprechstundenchat klären. Diesen erreichen Sie wie folgt:

  1. Loggen Sie sich auf der zulip-Plattform mit Ihren IMT-Daten (wie auch bei PANDA und PAUL) ein. Das ist ein Chatdienst, der innerhalb der Universität gehostet wird, so dass nichts mit Drittanbietern geteilt wird.
  2. Suchen Sie rechts in der Liste der Personen nach "Peter Menke" und schicken Sie mir eine Direktnachricht (wenn Sie mit dem Mauszeiger über den Namen fahren, haben Sie die Möglichkeit, ein Kontextmenü zu öffnen, in welchem es eine Option dafür gibt).
  3. Um das Verfahren zu beschleunigen, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie in Ihrer Nachricht die ID Ihrer Bedarfsmeldung(en) mitschicken (diese ID – eine Zahl – finden Sie z. B. in Benachrichtungs-Mails im Betreff, hinter der Doppelraute #).

Die Universität der Informationsgesellschaft