Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 

 

Herzlich willkommen!

Forschen leicht gemacht

Besuchen Sie uns in Raum H5.242

Kommt vorbei, es lohnt sich

Das Konzept
Beratungssituation im KiBi-Z

Das KiBi-Z (ehemals G-Lab) wurde im Wintersemester 2009 gegründet und bietet Studierenden, die im Rahmen einer empirischen Hausarbeit oder Abschlussarbeit kindzentrierten oder unterrichtsbezogenen Fragestellungen nachgehen möchten, ein professionelles Lernumfeld. Das Zentrum für KinderBildungsForschung ist auf die Zugangsweisen zu kindlichen Perspektiven spezialisiert und bietet ein ganzheitliches Beratungsangebot mit dem Schwerpunkt der „Kinderforschung“.

Im KiBi-Z finden Sie neben zahlreicher Literatur, technischer Ausstattung und Software, einen Ort der Kommunikation. Hier werden Sie während Ihres Forschungsprozesses fachkundig beraten und unterstützt. Auch für die Entwicklung möglicher Themen, Vermittlung von Kooperationspartnern und  die Begleitung ins Forschungsfeld steht Ihnen das KiBi-Z zur Verfügung.

Kurz: Das Zentrum für KinderBildungsForschung ist für Sie die richtige Anlaufstelle, wenn Sie bei der Realisierung eines eigenen Forschungsvorhabens im Rahmen der Kinderforschung und Unterrichtsforschung unterstützt werden möchten.

Sie finden das KiBi-Z im Forschungstreff EW: Raum H5.242 (kooperative Raumnutzung mit der Forschungswerkstatt EW).

Angebote des KiBi-Z

Beratungs- und Kommunikationsort

  • Wöchentliche Sprechstunden
  • Individuelle Beratung vom Entwickeln der Fragestellung bis zur Interpretation (Termine nach Vereinbarung)
  • Beratung von Forschergruppen im Rahmen von Seminarveranstaltungen
  • Regelmäßiges Forschungskolloquium
  • Austausch, Vernetzung und Reflexionssitzungen in Forschertreffs mit Studierenden und Kooperationspartnern aus der Praxis

 Workshops

  • Kick-off Workshops für empirische Abschlussarbeiten
  • Workshops zu Methoden der Kinder- und Unterrichtsforschung
  • Veranstaltungen mit Gastreferenten/-innen
  • Workshops mit Kindern

 Fachlicher und technischer Support

  • Einführung in die Anwendung technischer Geräte und Software: Tipps für Videographie, Tonmitschnitt und Transkription
  • Begleitung ins Forschungsfeld (Schwerpunkt: Videographie)

 In Raum H5.242 finden Sie...

  • Arbeitsplätze für Forschergruppen
  • Videoarchiv und Sammlung von Abschlussarbeiten
  • Fachliteratur zur Kinderforschung
  • Fachzeitschriften

Des Weiteren werden regelmäßig Kick-Off- Workshops für Examenskandidaten mit empirischen Forschungsvorhaben im Bereich qualitativer Kinderforschung angeboten. Dort bekommen die Studierenden einen ersten Einblick in die Gesamtheit der im Forschungsprozess zu leistenden Schritte und erhalten Hilfestellung dazu, wie sie ihr eigenes Projekt sinnvoll planen können.

In Kooperation mit der AG Medien-Bildung-Forschung (Prof. Dr. Bardo Herzig) und dem PLAZ ist im Sommersemester 2011 ein geschütztes Medienportal entstanden, auf welchem ausgewählte Videovignetten aus dem Grundschulunterricht in Form spezieller didaktischer Arrangements für den Einsatz in den Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt werden.

Literatur und Materialien

Aktuelle Fachliteratur zur Kinderforschung, Unterrichtsforschung und Praxisforschung, Methodenleitfäden, Videomaterial, empirisch ausgerichtete Haus- und Examensarbeiten und vieles mehr kann während der Öffnungszeiten des KiBi-Z eingesehen werden.

-Flyer des KiBi-Z-Literaturliste "Praxisforschung mit Kindern"
-Diagnose- und Fördermaterialien-Bachelor- und Examensarbeiten
-Ausleihbare Filme
-Literatur im Handapparat des KiBi-Z (Büker)
-Literatur im Handapparat des KiBi-Z (Bentler)
-Literatur im Handapperat des KiBi-Z (Vielfaltstableau)
-Technik
-Verleihregeln

Publikation

Büker, Petra & Meier, Stefanie (2016): Forschende Annäherungen an die kindliche Perspektive: Das Paderborner Zentrum für Kinderbildungsforschung als spezialisierte Hochschullernwerkstatt für Lehramtsstudierende. Erscheint demnächst in: Fiegert, Monika; Graf, Ulrike; Kunze, Ingrid & Kekeritz, Mirja (Hrsg.): Lernwerkstattarbeit als Prinzip - Möglichkeiten für Lehre und Forschung. Tagungsband zur 8. Internationalen Fachtagung der Hochschullernwerkstätten. (Lernen und Studieren in Lernwerkstätten. Impulse für Theorie und Praxis einer innovativen Lehrerbildung, Bd. 3). Klinkhardt.

Zeiten offenes KiBi-Z

Aktuelle Änderungen: 18.09.18 von 13-14 Uhr & 19.09.18 von 8-9 Uhr

Besuchen Sie uns im offenen KiBi-Z und stöbern sie in Literatur, Abschluss/Forschungsarbeiten und Fachzeitschriften. Nutzen Sie unsere Technik (Transkribieren) und das KiBi-Z als Forschungsraum. Es ist immer ein Ansprechpartner vor Ort
Di. 13-15
Mi. 08-10 & 13-15
Do. 13-15

 

AnsprechpartnerInnen

Stefanie Meier

AG Grundschulpädagogik und Frühe Bildung

Stefanie Meier
Telefon:
+49 5251 60-3097
Büro:
H5.145
Web:

Sprechzeiten:

Im Wintersemester 2018/19:

Mittwoch: 10.00 - 11.00 Uhr (außer am 17.10., 24.10., 14.11., 21.11., 09.01.19)

Mittwoch: 12.45 - 14.15 Uhr (ausschließlich für Studierende meines Begleitforschungsseminares)

Individuelle Methodensprechstunde: nach Vereinbarung (Anmeldung per E-Mail)

Katrin Glawe

AG Grundschulpädagogik und Frühe Bildung

Katrin Glawe
Telefon:
+49 5251 60-5660
Büro:
H5.142
Web:

Sprechzeiten:

Sprechstunden im Sommersemester 2018:

Mittwochs 12 - 13 Uhr

Methodensprechstunden (KiBi-Z):

Dienstags oder Mittwochs nach Vereinbarung. Bitte senden Sie mir eine E-mail!

Die Universität der Informationsgesellschaft