Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Betreute Abschlussarbeiten

Bachelorarbeiten (Erstgutachten)
SS 2015 Die Entstehung der syrisch-orthodoxen Kirchenorganisation. Sandra Aras
 
WS 2015/16 Die Indiodebatte vor dem Hintergrund europäischer Sklavereipraxis. Julie Mainka
Clemens Brentano und Anna Katharina Emmerick. Jacqueline Doreen Kley
Konr­­ad Martin und die Juden. Fabian Potthast
 
SS 2016

Die Lösung der Sozialen Frage – eine kirchliche Aufgabe? Eine Einordnung von Rerum novarum (1891).

Alicia Beatrix Mennemeier
Der Einfluss der polnischen Kirche und des polnischen Papstes Johannes Paul II. auf das Zerbrechen des kommunistischen Regimes in der Volksrepublik Polen. Kevin Nowak
Das Konzil von Trient und das Leben welt-geistlicher Frauen. Am Beispiel der Katharinenschwestern als semireligiose Lebensform. Bettina Nicole Tessikowski
Die Entwicklung der Augustiner Chorfrauen in Paderborn von 1933 bis 1950. Patricia Carolin Schwarze
 
WS 2016/17 Martin Luther und die Juden. Die Stellung Luthers zum Judentum: Eine Untersuchung der frühen und späten „Judenschriften“. Sören Hilleke
 
SS 2017 Die Psalmodie im Stundengebet der Benediktiner. Der Gregorianische Gesang als Liturgie und Theologie. Isabelle Hoyer
Die Hexenverfolgung in der Frühen Neuzeit – am Beispiel von Bamberg und Paderborn. Kamill Peter Woitzik

Sklaverei in der Neuzeit – ein Vergleich zwischen dem philosophischen Verständnis von Sklaverei nach Thomas Hobbes und dem christlichen Verständnis von Francisco Suárez.

Lisa Klute
War Papst Pius XII. ein Antisemit? Klara Kettelhoit
 
WS 2017/18 Die Bedeutung des Geschlechts für die Mystik am Beispiel von Theresa von Avila und Maria Mörl. Eva Danielczyk
Die päpstliche Inquisition im Spätmittelalter am Beispiel der Beginen. Robert Erkens
 
SS 2018 Mission und Sklaverei am Beispiel von Franz Xaver und Matteo Ricci. Klaus Gerdes
Die mediale Veränderung des Papstbildes im 20./21. Jahrhundert. Joelle-Marie Krautz
Martin Luther und die Juden. Kontinuität und Diskontinuität in seiner Entwicklung hin zum Judenhass. Franziska Reichelt
 
WS 2018/19 Die Weiße Rose – ein christlich motivierter Widerstand gegen das NS-Regime? Laura Berg
Eine Erfindung von Tradition. Der Gebrauch von Geschichte in der Konfessionspolitik Dietrichs von Fürstenberg am Beispiel der Paderborner Fuhrmannslegende. Sebastian Kemmerling
Der Papst und der Nationalsozialismus. Marcel Rustemeyer
Der katholische Jungmännerverband im Nationalsozialismus. Eine Analyse der Wochenzeitung „Junge Front/Michael“. Maxi Sander
 
SS 2019 Die politische Stellung von Papst Pius XII. zur Zeit des Nationalsozialismus. Fabian Golisch
Ignatius von Loyola und Martin Luther als Mystiker? Christian Grzybek
Luthers Judenfeindschaft in der Rezeption der Nationalsozialisten. Franziska Lindenbuß
   
WS 2019/20 Eine Einordnung der Klara-Regel in die päpstliche Nonnenpolitik. Melina Gerold
Die Intention Friedrich von Spees mit seinem Werk Cautio Criminalis. Dana Peitz
Der Bericht des Pilgers und die Vida – zwei Autobiographien im Vergleich. Laura Fernandes Pereira
Die katholische Konfessionalisierung des Hochstifts Paderborn durch Dietrich von Fürstenberg. Adrian Lukas Witkowski
Die Spiritualität Klaras von Assisi im Kontext der Frömmigkeitsbewegung des 12. und 13. Jahrhunderts. Johanna Franziska Witt
 

SS 2020

Die Rolle Kardinal Jaegers für die Ökumene (1966–1973). Debora Kran-Heinemann
Wie kam es zur Reformation in England? Zur Rolle von Heinrich VIII. und anderer Entscheidungsträger. Annemarie Landwehr
Martin Luther und die Juden. Zwischen Kontinuität und Wandel. Linda Mösch
Die Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges auf die Entwicklung von Wallfahrtsorten im Erzbistum Paderborn.

Sabine Sporing

 

WS 20/2021 Das Franziskusbild im Wandel Fabian Gerlach
  Antisemitismus in der katholischen Kirche. Zur Vorgeschichte von Nostra Aetate Daniel Hänsch
  Sozialpolitik in der Weimarer Republik. Helene Weber vs. Clara Zetkin Katharina Hoffmann
  Krieg im Namen Gottes-Die Kreuzzugsidee im Vergleich mit der Idee des Dschihad Lukas Kipping
                           Katholizismus und Nationalismus: Das Reichskonkordat vo 20. Juli 193 Nikoline Nöggerath
   Die Bedeutung des Reliquienkults an Beispiel des ehiligen LIborius Jana Runte
 

  Die Zusammenarbeit von Teresa von Avila und Jeronimo Gracian Dantisco   im Kontext der Ordensgründung

Charlotte Uphoff
     

 

Masterarbeiten (Erstgutachten)

SS 2018

Die Entwicklung des Mystik-Verständnisses vom 19. zum 20. Jahrhundert. Julie Mainka  
Das Verhältnis von geistlicher und weltlicher Gewalt im Investiturstreit. Lena Senge  
Thérèse de Lisieux (1873–1897) zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung. Wrioletta Setzer  
       
WS 2018/19 Das Frauendiakonat in der Diskussion. Aktuelle Stellungnahmen und ihre Legitimation in historischer und exegetischer Perspektive. Julia Busse  
Humanismus und Judenfeindschaft am Beispiel von Johannes Eck, Marin Luther und Erasmus von Rotterdam. Jessica Bebok  
       
SS 2019 Der junge Luther und die Reformation. Eine theologiegeschichtliche Kontextualisierung seiner Ablassthesen und Rechtfertigungslehre als Kulminationspunkte für den Bruch mit der Kirche. Sören Hilleke  
Die Bischöfe der Katholischen Kirche zur Zeit des Nationalsozialismus (1933–1936). Ein Vergleich der Kardinäle Clemens August von Galen und Michael von Faulhaber. Lisa Klute  
   
WS 2019/20 Das Bild des Ignatius von Loyola im Wandel: Vom Bericht des Pilgers bis zur Vita des P. Ribadeneira S.J. Ramona Hesselmans  
Die Rolle der Frau bei Mary Ward im Kontext ihrer Zeit. Ines Klute  
   
SS 2020 Kirche und Sexualmoral – Die Folgen der Enzyklika „Humanae vitae“ im Spiegel der 68-Revolution. Theresa Vorderwülbecke  

WS

20/2021

Las Casas und die Frage der Indiosklaverei Klaus Gerdes
 

Lorenz Jaeger und die Ökumene

Fabian Golisch
  Der Aufstieg der Seele zu Gott - Mystik bei Bernhard von Clairvaux Christian Grzybek
 

Die mediale Inszenierung das Themas "Moderne Sklaverei" durch Akteure

der katholischen und evangelische Kirche in Deutschland im 21. Jahrhundert

Joelle-Marie Krautz
             

Der Einfluss des Zweiten Vatikanischen Konzils auf die Entwicklung

der polnischen und deutschen Kirche  - ein Vergleich

Kevin Nowak
    Der erste Kreuzzug (1096-1099) - Ein heiliger oder ein gerechter Krieg? Marcel Rustemeyer
  Zeitgenössische Perspektiven auf den Ersten Kreuzzug Alisa Schwarz

 

Staatsexamensarbeiten
WiSe 2012/13 Ökumene von der Zeit des Dritten Reiches bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil. Sarah Bathe
WiSe 2014/15 Die „servitus“ in der Summa theologiae des Thomas von Aquin. Constantin Hellmons
SoSe 2014 Alonso de Sandoval, Ein Traktat über Sklaverei (1627). Marcel Roggenkampf
SoSe 2015 Die Veränderung der mystischen Tradition im Deutungsgeschehen von Theresa von Avila zu Maria von Mörl. Sarah Stehmann
SoSe 2016 Katholizismus und Nationalsozialismus. Die Hirtenbriefe von Caspar Klein und Lorenz Jaeger 1930–1945. Christian Kasprowski
SoSe 2017 Warum war das Konzil von Trient kein Unionskonzil? Peter Warok
Die Hirtenbriefe Caspar Kleins von 1930–1941. Zwischen Kollaboration und Widerstand. Maximilian Hoppe
Sklaverei in Tunesien am Ausgang der Frühe Neuzeit. Lukas Wapelhorst
WiSe 2017/18 82. Deutscher Katholikentag in Essen (1968). Der Streit um die Pille. Riccarda Liebich
SoSe 2018 Friedrich Spee – ein Gegner der Hexenprozesse? Isabell Ulland

Die Universität der Informationsgesellschaft