Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Logo Diccionario del Español Medieval – DEMel Bildinformationen anzeigen

Logo Diccionario del Español Medieval – DEMel

Beispiel-Zettelkasten aus dem "Fichero"
DFG-Logo

Ziel des DFG-Forschungsprojekts Diccionario del Español Medieval electrónico (DEMel), das im November 2016 seine Arbeit aufgenommen hat, ist die Digitalisierung des umfangreichen lexikographischen Datenarchivs des Diccionario del español medieval (DEM). Auf diese Weise soll das wertvolle Datenmaterial zum mittelalterlichen Spanisch, das ca. 33.000 Lemmata mit mehr als 1 Million Wortbelegen umfasst, einfach und schnell im Internet frei zugänglich gemacht werden.

Aktuelles

Vom 25. bis 27. April 2019 findet die von Frau Prof. Dr. Virginia Sita Farias (Capes-Humboldt-Forschungsstipendiatin, Universität Paderborn/Universidade Federal do Rio de Janeiro) und Frau Prof. Dr. Jutta Langenbacher-Liebgott (Universität Paderborn) organisierte, von der DFG geförderte internationale Tagung "Pluricentrismo y codificación lexicográfica" im Jenny-Aloni-Haus der Universität Paderborn statt. Mehr Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie hier.

Projektleitung

Prof. Dr. Jutta Langenbacher-Liebgott

Institut für Romanistik > Romanische Sprachwissenschaft - Bereich Langenbacher-Liebgott

Französische und spanische Sprachwissenschaft

Jutta Langenbacher-Liebgott
Telefon:
+49 5251 60-2192
Telefon:
05251/60-2885
Fax:
+49 5251 60-3740
Büro:
TP21.2.11
Web:

Projektkoordination

Martin Reiter, M.A. M.A.

Institut für Romanistik > Romanische Sprachwissenschaft - Bereich Langenbacher-Liebgott

Telefon:
+49 5251 60-2192
Büro:
TP21.2.11

Die Universität der Informationsgesellschaft