Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ahmed Elshahawy, Milena Mungiuri-Meißner, Muna Tatari, Nadia Saad, Hamideh Mohagheghi, Zishan Ghaffar, Gerrit Mauritz, Idris Nassery, Hatice Aslan, Naciye Kamcili-Yildiz und Mohammed Haghani Fazl. Bildinformationen anzeigen
Teilnehmende der internationalen Konferenz "Zur Dynamik der Tradition: Die Beziehungen zwischen Recht und Theologie" Bildinformationen anzeigen
Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v.l.) Milena Mungiuri-Meißner, Naciye Kamcili-Yildiz, Zishan Ghaffar, Muna Tatari, Gerrit Mauritz, Hamideh Mohagheghi, Idris Nassery Bildinformationen anzeigen
Eine Koranstelle Bildinformationen anzeigen
Teilnehmende der internationalen Konferenz "Zur Dynamik der Tradition: Die Beziehungen zwischen Recht und Theologie" Bildinformationen anzeigen

Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ahmed Elshahawy, Milena Mungiuri-Meißner, Muna Tatari, Nadia Saad, Hamideh Mohagheghi, Zishan Ghaffar, Gerrit Mauritz, Idris Nassery, Hatice Aslan, Naciye Kamcili-Yildiz und Mohammed Haghani Fazl.

Foto: Büşra Yalaman

Teilnehmende der internationalen Konferenz "Zur Dynamik der Tradition: Die Beziehungen zwischen Recht und Theologie"

Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v.l.) Milena Mungiuri-Meißner, Naciye Kamcili-Yildiz, Zishan Ghaffar, Muna Tatari, Gerrit Mauritz, Hamideh Mohagheghi, Idris Nassery

Foto: Büşra Yalaman

Eine Koranstelle

Teilnehmende der internationalen Konferenz "Zur Dynamik der Tradition: Die Beziehungen zwischen Recht und Theologie"

Herzlich willkommen auf der Seite des Paderborner Instituts für Islamische Theologie!

Studieren am PIIT - Ein Einblick

Warum Islamische Theologie bzw. Religionslehre studieren? Warum an der Universität Paderborn studieren? Was erwartet mich? Welche Perspektiven ergeben sich? - Das Paderborner Institut für Islamische Theologie stellt sich vor und beantwortet diese und andere zentrale Fragen zum Studium. - Hier geht es zum Video.

Weitere Informationen zum Studium finden Sie hier.

 

Aktuelles

Universität Paderborn
Fakultät für Kulturwissenschaften
Paderborner Institut für Islamische Theologie
Warburger Straße 100
D- 33098 Paderborn

Das Postfach der Islamischen Theologie befindet sich auf N3, gegenüber von Raum N3.101.

E-Mail: piit(at)kw.upb(dot)de

Das ZeKK ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung an der Universität Paderborn, die sich durch die Zusammenarbeit unterschiedlicher Theologien und Kulturwissenschaften in einem Forschungsverbund auszeichnet.

Hier erfahren Sie mehr.

E-Mail: zekk(at)upb(dot)de

Sekretariat

Milena Mungiuri-Meißner

Paderborner Institut für Islamische Theologie

Milena Mungiuri-Meißner
Telefon:
+49 5251 60-5617
Büro:
N3.144

Sprechzeiten:

Anfragen bitte per Mail schicken

Sprecher des Paderborner Instituts für Islamische Theologie

Prof. Dr. Zishan Ghaffar

Paderborner Institut für Islamische Theologie > Koranwissenschaften

Professur für Koranexegese

Zishan Ghaffar
Telefon:
+49 5251 60-4285
Büro:
N3.146

Sprechzeiten:

Sprechstunde nach vorheriger Anmeldung per E-Mail donnerstags von 10-11 Uhr möglich.

Stellv. Sprecher des Paderborner Instituts für Islamische Theologie

Jun.-Prof. Dr. Idris Nassery

Paderborner Institut für Islamische Theologie > Islamische Normenlehre

Juniorprofessor für Islamische Rechtswissenschaften

Idris Nassery
Telefon:
+49 5251 60-4450
Büro:
TP6.0.101
Web:

Sprechzeiten:

Sprechstunde nach vorheriger Anmeldung per E-Mail dienstags von 11-12 Uhr möglich.

Folgen Sie uns auf Youtube,

... Twitter,

... oder auf Instagram für aktuelle Veranstaltungshinweise, Forschungseinblicke oder Infos zum Studium u.v.m.!

Die Universität der Informationsgesellschaft