Nachrichten

Im September 2017 rief die DGPhil im Rahmen ihrer Mitgliedsversammlung eine neue Arbeitsgruppe ins Leben. Sie widmet sich der Erforschung der Geschichte der Philosophinnen.Ihr Zweck ist es, die deutsche Forschung in diesem Feld durch kurative, vernetzende und kommunikative Aktivitäten zu unterstützen und die Erschließung dieses Themenfeldes in den Digital Humanities zu fördern. Die Arbeitsgruppe steht unter der Leitung von Ruth Hagengruber.…

Mehr erfahren

Das Blockseminar "Philosophische Perspektive auf das Wissensmanagement im Übergang vom analogen zum digitalen Zeitalter"(6-8. Feb. 2018) der Lehrenden Prof. Dr. Ruth Hagengruber und Prof. Dr. Klaus Rosenthal startete am 05. Dezember mit einem Kick-Off Meeting. Leider waren die Philosophiestudierenden, bei dieser Kooperation zwischen den Fächern Philosophie und Wirtschaftswissenschaften, unterrepräsentiert. Interessierte sind herzlich…

Mehr erfahren

Eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen des Fachs Philosophie im Wintersemester 2017/18.

Mehr erfahren

Im September startet das Peer-Mentoring-Programm "Einblick!" für Studentinnen mit Promotionsinteresse in die nächste Runde. Das Programm richtet sich an Studentinnen aller Fachbereiche, die sich in der mittleren Master- oder Studienabschlussphase befinden und sich über die Option Promotion informieren und vor allem für sich entscheiden möchten, ob dies der passende Weg ist. Dazu treffen sich die Studentinnen in Kleingruppen einmal im Monat…

Mehr erfahren

„Managen heißt führen. Führen bedeutet Denken. Denken heißt ordnen. Ordnungen sind der Ausdruck von Werten. Ethik ist die Klammer von Wissensstrukturen und Werten. Philosophieren heißt, den Zusammenhang von Wissensstrukturen und Werten zu erkennen. Ökonomisch zu handeln bedeutet, diesen Zusammenhang zu verwerten.“ — Ruth Hagengruber & Klaus Rosenthal

Mehr erfahren

Gender+ ist eine mögliche Schwerpunktsetzung im kulturwissenschaftlichen Zwei-Fach­-Master „Kultur und Gesellschaft“.

Mehr erfahren

"Anlässlich der aktuellen Ausgabe zum Thema “DER KAPITALISMUS AUF DER COUCH” haben wir ausgewählten Personen drei Fragen zu diesem Thema gestellt – darunter auch Prof. Dr. Ruth Hagengruber. Sie hält die gängige Kapitalismusschelte für einen Vorboten nationaler autoritärer Bewegungen und plädiert dafür den Kapitalismus nicht zu dämonisieren, sondern zu demokratisieren." Zum Interview

Mehr erfahren

Eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen des Fachs Philosophie im Sommersemester 2017.

Mehr erfahren

Eine Übersicht aller Lehrveranstaltungen des Fachs Philosophie im Wintersemester 2016/2017.

Mehr erfahren

Bedeutsame Frauen in der Philosophiegeschichte am Beispiel Diotima und Hannah Arendt für Mastermodule geöffnet.

Mehr erfahren

Das Vorlesungsverzeichnis für Philosophie/ Praktische Philosophie für das SS 2016 finden Sie hier.

Mehr erfahren

Geschlechtergerechtigkeit als wirtschaftsphilosophische Kategorie: Prof. Dr. Kateryna Karpenko zu Gast in Paderborn Noch vor der Winterpause, am Freitag, 18.12., veranstaltete der Lehr- und Forschungsbereich »EcoTechGender« im Fach Philosophie einen Workshop zu Fragen der Geschlechtergerechtigkeit als wirtschaftsphilosophischer Kategorie. Unter dem Titel „Women & Economics – New Paths and Outlines“ wurden aktuelle Forschungsprojekte zur…

Mehr erfahren

The conference “Women Phenomenologists on Social Ontology”, held last week (February 11th – 12th) at the Philosophy Department of Paderborn University, gathered world-class researchers in this area. Organised by Prof. Dr. Ruth Hagengruber (Teaching and Research Area “History of Women Philosophers and Scientists”) and Prof. Dr. Sebastian Luft (DAAD-Professor, Paderborn University/Marquette University, USA), the event motivated fruitful discussions…

Mehr erfahren

Teilstudiengang Management voraussichtlich ab WS 2017/18 wählbar Der sich immer deutlicher abzeichnende Wandel von klassischen Arbeits- hin zu wissensorientierten Prozessen in ökonomischen Handlungsfeldern stellt eine, wenn nicht gar die zentrale strategische Herausforderung für Führungskräfte der nahen Zukunft dar. Die Folgen und Ausprägungen dieser Entwicklung sind in seiner vollständigen Dimension heute bestenfalls zu erahnen, aber…

Mehr erfahren