Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

AG Prof. Dr. Birgit Eickelmann

Die Arbeitsgruppe Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Eickelmann besteht seit dem Jahr 2012. Die Forschungsarbeiten der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfassen schulform- und schulstufenübergreifend die Analyse von Bedingungen und Prozessen der Schulentwicklung von Einzelschulen sowie des gesamten Schulsystems. Mit einem Schwerpunkt in der international vergleichenden Schulforschung im Kontext von Large Scale Assessments sowie in der Schulentwicklungsforschung forscht die Arbeitsgruppe im Rahmen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten an Themen wie der Integration neuer Technologien in Schule und Unterricht, digitale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern, Bedingungen des schulischen Kompetenzerwerbs, Lehrerkooperation und Schulleitungshandeln. Das Lehrangebot der Arbeitsgruppe ist im Bereich der Lehrerbildung und der Forschungsmethoden breit aufgestellt und bezieht sich sowohl auf schultheoretische Bezüge als auch auf aktuelle Herausforderungen der Lehrerbildung und der Entwicklung des Schulsystems.

Aktuelles

Nächste Sprechstunden von Prof. Dr. Birgit Eickelmann

Mittwoch, 20.12.17, 12.50 Uhr bis 13.30 Uhr.

Die Universität der Informationsgesellschaft