Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Map of the 1858 Atlantic Cable route Bildinformationen anzeigen
 guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Adelheid Rutenburges Bildinformationen anzeigen
Dirk Night with Armani Cotton Bildinformationen anzeigen
Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool. Bildinformationen anzeigen
Erstsemesterbrownies, April 2018 Bildinformationen anzeigen
guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Madita Oeming Bildinformationen anzeigen

Map of the 1858 Atlantic Cable route

Foto: Von Unbekannt - Howe's Adventures & Achievements of Americans; en:Image:Atlantic_cable_Map.jpg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=622111

guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Adelheid Rutenburges

Dirk Night with Armani Cotton

Foto: Miriam Jassmeier

Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool.

Foto: Wikimedia Commons

Erstsemesterbrownies, April 2018

Foto: Madita Oeming

guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Madita Oeming

Auslandsaufenthalt als Free Mover

Als Free Mover werden Studierende bezeichnet, die an einer Hochschule im Ausland studieren, welche kein Kooperationsabkommen mit der Universität Paderborn besitzt. Der Studienaufenthalt wird von den Studierenden selbstständig organisiert und finanziert.

Nachdem die Studierenden eine passende Hochschule gefunden haben, sollten sie sich auf dem Internet-Auftritt oder durch direkten Kontakt über das Bewerbungsverfahren, die Bewerbungsvoraussetzungen sowie anfallende Studiengebühren informieren. Erste Anlaufstelle ist hier oftmals das „International Office“ der entsprechenden Universität.

International Office: Informationsseiten der Paderborner International Office zum Auslandsstudium als Free Mover.

College Contact: Vertritt mehr als 200 Hochschulen aus 36 Ländern in Deutschland. Neben hoch frequentierten Zielen wie England, den USA und Kanada stehen auch exotische Ziele wie Südafrika oder Indien im Programm. 

Magoo-International: Eine weitere Organisation die ausländische Universitäten in Deutschland repräsentiert.

Die Universität der Informationsgesellschaft