Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Corpora & Language Bildinformationen anzeigen

Corpora & Language

Foto: Simone Kirchner

Korpora und Sprache

Die Konferenz „Korpora und Sprache“ / ''Corpora and Language'' findet vom 29.-31. März 2017 statt und wird von der englischen Sprachwissenschaft am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Paderborn organisiert.

Die Konferenz bietet eine Plattform zum wissenschaftlichen Austausch über aktuelle Themen im Bereich der Korpuslinguistik. Sie gibt WissenschaftlerInnen die Möglichkeit, ihre Projekte und Ergebnisse zu präsentieren. Wir laden interessierte WissenschaftlerInnen ein, mit Präsentationen und Postern zu allen Aspekten der Korpuslinguistik, insbesondere der Erstellung, Annotation und Verwendung von Korpora, zur Konferenz beizutragen.

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Eine Anmeldung ist bis zum 20. Februar 2017 möglich.


Veranstaltungsort:

Die Konferenz findet im J-Gebäude der Universität Paderborn, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn statt.


Confirmed speakers:

Dr. Sabine Bartsch (TU Darmstadt)
Prof. Dr. Klaus P. Schneider (Universität Bonn)
Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Norbert Richard Wolf (Emeritus Professor, Universität Würzburg)

Workshop (vor der Konferenz, 27.-29. März 2017):

Die Inhalte des Workshops sind:

  • Einführung in das Arbeiten mit Korpora des Englischen und Deutschen (Dr. Markus Freudinger)
  • Annotation und Suche (Dr. Sabine Bartsch)
  • Gesprochene Sprache (PD Dr. Christian Langstrof)


Wichtige Termine:

28. November 2016: Beginn der Anmeldung
20. Februar 2017: Ende der Anmeldung
20. Februar 2017: Frist zur Einreichung der Abstracts
27.-29. März 2017: Workshop (nähere Informationen unter dem Punkt "Workshop")
29.-31. März 2017: Konferenz (nähere Informationen unter dem Punkt "Programm")


                                                                                                                                                                    Logo: Simone Kirchner

Die Universität der Informationsgesellschaft