Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information
Treppenaufgang Silogebäude Foto: S. Henning Show image information
Schloss Corvey, karolingische Wandmalereifragmente Foto: R. Wakup. Show image information
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

Treppenaufgang Silogebäude Foto: S. Henning

Schloss Corvey, karolingische Wandmalereifragmente Foto: R. Wakup.

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

|

Vernissage „Recherche patiente“ im Kunstverein Paderborn

Dr. Käthe Sander – Wietfeld – Förderpreis

Freitag, 5. November um 19:00 Uhr

Kunstverein Paderborn, Kamp 13

Der Dr. Käthe Sander – Wietfeld – Förderpreis wird dieses Jahr an Joana Dahlhoff verliehen. 

Begrüßung: Dr. Alexandra Sucrow, Kunstverein Paderborn
Laudatio: Prof. Dr. Sabiene Autsch, Universität Paderborn

Joana Dahlhoff hat an der der École des Beaux-Arts in Bordeaux und an der Universität Paderborn Kunst und Französisch studiert. Zur Zeit lebt und arbeitet die Künstlerin in Montréal. Die Ausstellung im Paderborner Kunstverein umfasst verschiedene Schaffensphasen der Künstlerin und lässt den Betrachter in ihre Wahrnehmung des Alltages eintauchen. Ebenen und Grenzen spielen stets eine übergeordnete Rolle. Bildmedien und Bildwirklichkeiten werden transformiert und neu kombiniert, so dass ihre Werke nicht eindeutig definiert werden können. Viel mehr positioniert sich die Preisträgerin in einem mehrschichtig und vielseitig gestalteten Raum, der mit Formen von Überlagerungen spielt und zwischen Repräsentation und Abstraktem oszilliert.

“Most of my work is based on photography which I transform into sculptural collages on plasterboard and then taken back to the medium of departure – a photography.” 

Der Förderpreis wird von der Universität Paderborn und dem Kunstverein Paderborn an Studierende vergeben. Die Verleihung erfolgt auf Vorschlag der Lehrenden der Fakultät für Kulturwissenschaften als Anerkennung für das bisherige vielversprechende Werk. Der Preis ist verbunden mit dieser Ausstellung, sowie der Publikation eines umfangreichen Kataloges.

The University for the Information Society