Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Einzelveröffentlichungen

Jörn Steigerwald, Hendrik Schlieper (Rd.): Georges de Scudéry et le théâtre (2020)

Jörn Steigerwald, Hendrik Schlieper (Rd.): Georges de Scudéry et le théâtre. Tübingen: Narr, 2020 (= Papers on French Seventeenth Century Literature XLVI, 91).

In diesem Heft:

  • Jörn Steigerwald: "Introduction : une apologie de Georges de Scudéry et de son théâtre"
  • Jörn Steigerwald: "Un combat d'amour en pastoral : la tragi-comédie Ligdamon et Lidias ou La ressemblance"
  • Hendrik Schlieper: "'Le Romain' selon Scudéry - La Mort de César"

Link zum Verlag

Antonio Roselli: »alles scheint mir jetzt möglich«. Zum Verhältnis von Handlung und Kontingenz bei Grabbe, Büchner, Hebbel und Grillparzer (2019)

Antonio Roselli: »alles scheint mir jetzt möglich«. Zum Verhältnis von Handlung und Kontingenz bei Grabbe, Büchner, Hebbel und Grillparzer. Bielefeld: Aisthesis, 2019 (= Vormärz-Studien XXXIX).

Link zum Verlag

Nerea Vöing: Arbeit und Melancholie (2019)

Nerea Vöing: Arbeit und Melancholie. Kulturgeschichte und Narrative in der Gegenwartsliteratur. Bielefeld: Transcript, 2019 (= Lettre [Bandnummer wird nachgeliefert!]).

Link zum Verlag

Daniela Ringkamp, Sara Strauß, Leonie Süwolto (Hg.): Dementia and Subjectivity / Demenz und Subjektivität (2017)

Daniela Ringkamp, Sara Strauß, Leonie Süwolto (Hg.): Dementia and Subjectivity / Demenz und Subjektivität. Aesthetic, Literary and Philosophical Perspectives / Ästhetische, literarische und philosophische Perspektiven. Frankfurt am Main: Lang, 2017. 

Link zum Verlag

Claudia Öhlschläger, Michael Niehaus (Hg.): W. G. Sebald-Handbuch (2017)

Claudia Öhlschläger, Michael Niehaus (Hg.): W. G. Sebald-Handbuch. Leben - Werk - Wirkung. Stuttgart: Metzler, 2017.

Link zum Verlag

Claudia Öhlschläger, Jörn Steigerwald (Rd.): Dossier Roland Barthes (2016)

Claudia Öhlschläger, Jörn Steigerwald (Rd.): Dossier Roland Barthes: Reflexionen über Gattung und Subjekt. Heidelberg: Winter, 2016 (= Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8, 2). 

Link zum Verlag

Daniel Fulda, Jörn Steigerwald (Hg.): Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung (2016)

Daniel Fulda, Jörn Steigerwald (Hg.): Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung. Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Berlin: De Gruyter, 2016 (= Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung 55).

Link zum Verlag

 

Rudolf Behrens, Jörn Steigerwald (Hg.): Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) (2016)

Rudolf Behrens, Jörn Steigerwald (Hg.): Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810). Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter, 2016 (= Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung 54).

Link zum Verlag

Leonie Süwolto: Altern in einer alterslosen Gesellschaft (2016)

Leonie Süwolto: Altern in einer alterslosen Gesellschaft. Literarische und filmische Imaginationen. Paderborn: Fink, 2016.

Link zum Verlag

Jörn Steigerwald, Hendrik Schlieper (Hg.): La Querelle du Cid (2015)

Jörn Steigerwald, Hendrik Schlieper (Hg.): La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIe siècle. Tübingen: Narr, 2015 (= Œuvres & Critiques XL, 1).

Link zum Verlag

Christine Lubkoll, Claudia Öhlschläger (Hg.): Schreibszenen (2015)

Christine Lubkoll, Claudia Öhlschläger (Hg.): Schreibszenen. Kulturpraxis - Poetologie - Theatralität. Freiburg: Rombach, 2015.

Link zum Verlag

Erna Fiorentini, Jörn Steigerwald (Rd.): Illuminismo - jenseits von Aufklärung und Gegenaufklärung (2014)

Erna Fiorentini, Jörn Steigerwald (Rd.): Illuminismo - jenseits von Aufklärung und Gegenaufklärung. Wolfenbüttel: Wallstein, 2014 (= Das achtzehnte Jahrhundert. Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts 38, 2).

Link zum Verlag

 

Sabine Autsch, Claudia Öhlschläger, Leonie Süwolto (Hg.): Kulturen des Kleinen (2014)

Sabine Autsch, Claudia Öhlschläger, Leonie Süwolto (Hg.): Kulturen des Kleinen. Mikroformate in Literatur, Kunst und Medien. Paderborn: Fink, 2014.

Link zum Verlag

Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald (Rd.): Entre Soleil et Lumières (2014)

Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald (Rd.): Entre Soleil et Lumières: les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Tübingen: Narr, 2014 (= Papers on French Seventeenth Century Literature XLI, 80).

Link zum Verlag

 

 

 

 

Jörn Steigerwald (Rd.): Problèmes du réalisme dans la littérature française contemporaine (2013)

Jörn Steigerwald (Rd.): Problèmes du réalisme dans la littérature française contemporaine. Tübingen: Narr, 2013 (= Lendemains 38, 150/151).

Link zum Verlag

Valeska von Rosen, David Nelting, Jörn Steigerwald (Hg.): Poiesis (2013)

Valeska von Rosen, David Nelting, Jörn Steigerwald (Hg.): Poiesis. Praktiken der Kreativität in den Künsten der Frühen Neuzeit. Berlin, Zürich: Diaphanes, 2013.

Link zum Verlag

Jörn Steigerwald, Marine Roussillon (Rd.): La dispute entre l'Arioste et le Tasse (2013)

Jörn Steigerwald, Marine Roussillon (Rd.): La dispute entre l'Arioste et le Tasse: les appropriations de deux esthétiques antagonistes au XVIIe siècle en France. Tübingen: Narr, 2013 (= Papers on French Seventeenth Century Literature XL, 79).

Link zum Verlag

Hendrik Schlieper: Naturalismus und Kulturkampf in Spanien (2013)

Hendrik Schlieper: Naturalismus und Kulturkampf in Spanien. Medizinisches Wissen und Pathologisierung des Glaubens im Roman des naturalismo radical. Heidelberg: Winter, 2013.

Link zum Verlag

Claudia Öhlschläger, Lucia Perrone Capano, Vittoria Borsò (Hg.): Realismus nach den europäischen Avantgarden (2012)

Claudia Öhlschläger, Lucia Perrone Capano, Vittoria Borsò (Hg.): Realismus nach den europäischen Avantgarden. Ästhetik, Poetologie und Kognition in Film und Literatur der Nachkriegszeit. Bielefeld: Transcript, 2012.

Link zum Verlag

 

Die Universität der Informationsgesellschaft