Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auszeichnungen

Germany at its Best an Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender

Stern der Woche an Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender

____________________________________

Preise

Museumskoffer für das UNESCO-Welterbe "Weimarer Klassik" unter den Gewinnern des Wettbewerbs der Hochschulen zum Jahr der Geisteswissenschaften 2007

Von Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wurden am Donnerstag, den 1. März 2007 in Berlin die Gewinner des Hochschulwettbewerbs "Geist begeistert" ausgezeichnet. Bei diesem Wettbewerb waren alle Hochschulen in Deutschland eingeladen, originelle Ideen für eine öffentlichkeitswirksame Vermittlung zum Jahr der Geisteswissenschaften 2007 zu entwickeln. Zu den 15 prämierten Hochschulprojekten, die jeweils 15.000 Euro zur Umsetzung ihrer Ideen erhielten, gehört auch ein Projekt der Universität Paderborn, das sich der Vermittlung des UNESCO-Weltkulturerbes in Weimar widmet.

____________________________________

Forschungspreis der Universität Paderborn 2002

Das Projekt erforscht grundlegende Fragestellungen in der ästhetischen Vermittlung von Weltkulturerbe und zur Etablierung einer europäisch orientierten Welterbepädagogik. Zugleich beinhaltet es direkte Verbindungen zur pädagogischen Praxis in Schulen und zu museumspädagogischen Zentren von Welterbestätten.

Im Rahmen von Forschungsprojekten, Seminaren, Exkursionen und Praktika sowie ästhetischen Arbeiten entwickeln die Studierenden Konzepte und didaktische Strategien für den Kunstunterricht, welche die so wichtigen Impulse der UNESCO-Welterbeprogramme aufnehmen und gerade auch im Hinblick auf Möglichkeiten der Integration in multinationalen Klassen mit unterschiedlichen Herkunftstraditionen und Weltbildern reflektieren.
Ein wesentliches Element bildet dabei die Entwicklung von Museumskoffern.
Artikel als PDF (Download)

Die Universität der Informationsgesellschaft