Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Kulturwissenschaften Bildinformationen anzeigen

Fakultät für Kulturwissenschaften

| Pressemitteilung

Für herausragende Leistungen geehrt: Paderborner Nachwuchswissenschaftler*innen erhalten Preise für Dissertationen und Abschlussarbeiten

Mit Laudationen, Urkunden und Preisen wurden am Sonntag, 15. Januar, neun junge Akademiker*innen im Rahmen des Neujahrsempfangs der Universität Paderborn für ihre außergewöhnlichen Leistungen geehrt. Neben Preisen des Präsidiums wurden auch Preise des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Universitätsgesellschaft verliehen.

Fünf Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen würdigte Prof. Dr. Johannes Blömer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn, im Namen des Präsidiums für ihre herausragenden Dissertationen. Über ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 Euro freuen sich: Informatikerin Dr. Linghui Luo mit ihrer Arbeit zur praktischen Anwendbarkeit von statischer Programmcode-Analyse, Mathematiker Dr. Raschid Abedin mit seiner Forschung auf dem Gebiet der algebraischen Geometrie, Maschinenbauer Dr.-Ing. Marius Dörner mit seiner Arbeit „Wave-Schnecken in der Einschneckenextrusion”, Chemiker Dr. Philipp Dierks mit seiner Forschung auf dem Gebiet der anorganischen Chemie und Physiker Dr. Hendrik Rose, der die Wechselwirkung zwischen Halbleiter-Nanostrukturen und Quantenlicht erforscht hat.

Als Vorsitzender der Universitätsgesellschaft Paderborn zeichnete Prof. Dr. Andreas Siebe zwei Studierende für ihre herausragenden Abschlussarbeiten aus. Die mit jeweils 1.300 Euro dotierten Preise erhielten Maja Stahl in der Kategorie „Ingenieur- und Naturwissenschaften“ sowie Angelina Skuratova in der Kategorie „Geistes- und Gesellschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftswissenschaften“. Der Preis der Universitätsgesellschaft für internationale Studierende ging an Rudong Zhou.

Auch der DAAD vergibt pro Hochschule jährlich einen Förderpreis für internationale Studierende. Prof. Dr. Torsten Meier, Vizepräsident für Internationale Beziehungen der Universität Paderborn, überreichte den Preis in diesem Jahr Andreas Ribul-Olzer.

Weitere Informationen zu den Preisträger*innen gibt es in den Laudationes.

Die Universität der Informationsgesellschaft